Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00bdd30/crazy-media.de/config/config_global.cfg.php on line 14
Musik: Candy Warhol - You came - Screenshots und Bilder, Test und Bericht sowie Rezension und News - by Crazy Media

crazy media | musik | filme | spiele | tv serien | shop | partner | partner 2 | gewinnspiele

Candy Warhol - Kim Wilde goes House!
musik/candy-warhol-you-came - Kim Wilde goes House!

Musikrichtung

Dance

Style

House

Release

2004

Herausgeber

[ Music Mail ]

Unser Fazit: Ein absoluter Spaßmacher und garantierter Anwärter auf den

fazit:


Candy Warhol:
Ein absoluter Spaßmacher und garantierter Anwärter auf den "Dancfloorburner" des hoffentlich bald kommenden Frühlings!! ...und der absolute Beweis, das Remakes alter Songs nicht zwingend schlecht sein müssen.

Candy Warhol - You came

Der Name ist Programm - dieser Track ist wirklich "Candy" für Eure Ohren! Nett dahergroovend arrangiert, denkt man schon im ersten Drittel "Irgendwie erinnert mich das an was.....". Die Auflösung folgt wenig später mit einschlagendem AHA-Effekt - nämlich mit Einsetzen der Vocals! "You came" ist eine groovige Anleihe auf Kim Wildes bekannten Hit aus den 80ern.

Anders als andere platte 80s Remakes kommt dieser Track im hüftschwing-animierendem Housegewand her, der direkt in Füsse und Hüftgegend geht ohne langes Drumherum. Während andere einfach nur platt immer wieder die selbe Bassline unter verschiedene Klassiker aus 70s & 80s legen & damit hoffen mal schnell einen Gassenhauer auf gut Glück gezimmert zu haben, gibt es hier eine gute Auswahl an mixen, die zeigen, das man hier zumindest länger als eine Nacht im Studio investiert hat!

Die Vocals mit der richtigen Portion Herzschmerz, aber mit rechtzeitiger Abgrenzung vor dem Attribut "schmalzig", wecken Feierlust und Tanzeuphorie in jedem, der nicht gerade scheintot über´m Gartenzaun hängt.

"You came" wird auf jeden Fall eine Peaktimenummer in jedem Case, vorausgesetzt man steht auf gut tanzbaren Clubhouse.


: Candy Warhol