Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00bdd30/crazy-media.de/config/config_global.cfg.php on line 14
Spiel: Act of War - Screenshots und Bilder, Test und Bericht sowie Rezension und News - by Crazy Media

crazy media | musik | filme | spiele | tv serien | shop | partner | partner 2 | gewinnspiele

Act of War - Wie aus dem Nichts - ein Strategiespiel, welches sich ganz oben positioniert
spiel/actofwar - Wie aus dem Nichts - ein Strategiespiel, welches sich ganz oben positioniert

Screenshots - Act of War - Technisch und taktisch up-to-date

Screenshots (8)


Schwierigkeitsgrad

Variabel

Multiplayer

Ja

Spiellänge

ca. 20 Stunden

Altersfreigabe

USK 16

Herausgeber

Atari

Unser Fazit: Act of War lässt das alte Command & Conquer-Feeling wieder aufleben. Häuserkämpfe, Scharfschützen oder ein gekonnter Hinterhalt sorgen für fesselnde Gefechte, die nur von professionellen Videosequenzen unterbrochen werden. Daumen hoch für angehende Militär-Oberbefehlshaber!
 zu Act of War

fazit:


Act of War:
Act of War lässt das alte Command & Conquer-Feeling wieder aufleben. Häuserkämpfe, Scharfschützen oder ein gekonnter Hinterhalt sorgen für fesselnde Gefechte, die nur von professionellen Videosequenzen unterbrochen werden. Daumen hoch für angehende Militär-Oberbefehlshaber!

Act of War

Seit C&C Generals sind die Strategie-Spieler etwas verwöhnt, was die Qualität von Strategiespielen angeht und so hat es bisher kein Entwickler geschafft, die Latte höher zu hängen. Atari und Eugene Systems haben sich dieser schweren Aufgabe gestellt.

Die Weltwirtschaft steckt in einer Ölkrise. Die Preise sind so hoch, dass es sich kaum einer noch erlauben kann, mit dem Auto alltägliche Dinge zu erledigen. Zur Rettung der Situation wurde ein globales Wirtschaftsforum eingerichtet. Zuerst gilt es zu klären, warum nur ein einziges Unternehmen, Trans Global Energy, welches immer wieder durch Terroranschläge bedroht wird, keine Probleme mit den Ölpreisen zu haben scheint und sogar die Konkurrenz von Markt drängen kann.

Der Spieler übernimmt die Führung einer Spezialeinheit, die Task Force Talon. Mit ihr versucht der Spieler die Angriffe der Terroristen abzuwehren und findet sich schließlich in einer um den ganzen Globus führenden Hetzjagd wieder. Wie aus bekannten Genrevertretern bekannt, gilt es nicht nur, Einheiten zu befehligen, sondern Stützpunkte und Aussenposten aufzubauen und zu verteidigen.

Dass es dabei auch den ein oder anderen Verwundeten gibt, bleibt natürlich nicht aus. Zur Verarztung steht nicht nur ein kleiner Sanitäter bereit, es gibt gleich ein mobiles Feldlazarett in Form eines Hubschraubers. Diesen kann man direkt hinter dem Kampfgebiet absetzen, so dass die Verwundeten nicht erst die halbe Karte überqueren müssen um sich vom Doc ein Pflaster zu holen.

Act of War spielt grafisch ganz vorne mit. Je weiter man heranzoomt, desto mehr Details offenbaren sich einem. Jedes Objekt wirft einen Schatten und es werden praktisch alle Features der aktuellen Grafikkarten-Generation genutzt.


: Act of War