Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00bdd30/crazy-media.de/config/config_global.cfg.php on line 14
Spiel: Anno 1503 - Schätze, Monster und Piraten - Screenshots und Bilder, Test und Bericht sowie Rezension und News - by Crazy Media

crazy media | musik | filme | spiele | tv serien | shop | partner | partner 2 | gewinnspiele

Anno 1503 - Schätze, Monster und Piraten - Die Erweiterung zeigt sich mit einigen sinnvollen Neuerungen
spiel/anno1503addon - Die Erweiterung zeigt sich mit einigen sinnvollen Neuerungen

Screenshots - Anno 1503 - Auch die Erweiterung ist wie gewohnt sehr schwer

Screenshots (7)


Schwierigkeitsgrad

Profi

Multiplayer

Nein

Altersfreigabe

USK 6

Herausgeber

Sunflowers

Unser Fazit: Wer Anno 1503 kennt und liebt, wird auch mit der Erweiterung glücklich werden. Doch etwas mehr Neuerungen hätten es schon sein können. zu Anno 1503 - Schätze, Monster und Piraten

fazit:


Anno 1503 - Schätze, Monster und Piraten:
Wer Anno 1503 kennt und liebt, wird auch mit der Erweiterung glücklich werden. Doch etwas mehr Neuerungen hätten es schon sein können.

Anno 1503 - Schätze, Monster und Piraten

Anno 2002: Der Nachfolger zum erfolgreichsten Strategiespiel aus deutschen Landen erscheint. Schnell wird klar: Ein Fall für Profis, denn der enorme Schwierigkeitsgrad macht vielen zu schaffen.

Anno 2003: Die erste Erweiterung zu Anno 1503 erscheint. "Schätze, Monster und Piraten" richtet sich dabei primär an Fans des Hauptprogramms, denn leichter ist die Erweiterung nicht geworden. Neben Statistiken hat man zur leichteren Orientierung auch Verbesserungen an der Bedienung angeführt, das Spiel an anderer Stelle aber auch gleich wieder schwerer gemacht. Denn jetzt gibt es auch Katastrophen zu denen unter anderem Vulkanausbrüche gehören.

Fans wird dennoch einiges geboten. Wenn im Untertitel von Piraten gesprochen wird, so bezieht sich das auf die Möglichkeit, gegnerische Schiffe nun mitsamt der Ladung entern zu können. Neue Gebäude wie der Abwehrturm oder das Amtsgericht sorgen für frischen Wind, wenn man das Hauptprogramm schon in- und auswendig kennt. Das Amtsgericht sorgt dafür, daß weniger Räuber einfallen, der Abwehrturm ist effektiver als der Kanonenturm.

Beim Hauptprogramm wurde gerne die mangelhafte Künstliche Intelligenz bemängelt. Hier haben die Entwickler etwas nachgebessert, der Computer agiert nachvollziehbarer. Das wirkt sich dann auch auf die neue Patrouille-Option aus.

Neben diesen Detailverbesserungen, welche auch noch neue Tiere umfassen, sind für den Käufer der Erweiterung natürlich die neuen Missionen interessant. Diese sind auch sehr spannend und teilweise aufreibend gestaltet, wenn es unter anderem darum geht, ein Schiff vor Piraten zu schützen. Leider hat man sie nicht mit einer Kampagne verbunden, was den Spielspass aber nicht groß mindert.


: Anno 1503 - Schätze, Monster und Piraten