Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00bdd30/crazy-media.de/config/config_global.cfg.php on line 14
Spiel: Armies of Exigo - Screenshots und Bilder, Test und Bericht sowie Rezension und News - by Crazy Media

crazy media | musik | filme | spiele | tv serien | shop | partner | partner 2 | gewinnspiele

Armies of Exigo - Was bietet Armies of Exigo ausser der neuen Unterwelt-Idee noch?
spiel/armiesofexigo - Was bietet Armies of Exigo ausser der neuen Unterwelt-Idee noch?

Screenshots - Armies of Exigo - Kämpfe für Profis

Screenshots (8)


Schwierigkeitsgrad

Variabel

Multiplayer

Ja

Spiellänge

ca. 25 Stunden

Altersfreigabe

USK 12

Herausgeber

[ Electronic Arts ]

Unser Fazit: Armies of Exigo erfindet das Rad nicht neu, bietet aber vor allem sehr spannende Missionen und eine schicke Präsentation. Nur der heftige Schwierigkeitsgrad könnte Anfänger abschrecken. zu Armies of Exigo

fazit:


Armies of Exigo:
Armies of Exigo erfindet das Rad nicht neu, bietet aber vor allem sehr spannende Missionen und eine schicke Präsentation. Nur der heftige Schwierigkeitsgrad könnte Anfänger abschrecken.

Armies of Exigo

'Was Blizzard mit Warcraft konnte, können wir schon lange', scheint man sich bei den Entwicklern von Armies of Exigo gedacht zu haben und ein Strategiespiel geschaffen, welches zumindest zu Anfang stark an Warcraft III erinnert.

Das fängt schon beim wirklich bombastischen Intro an, welches sogar den Vergleich mit den Schlachtengemälden aus Herr der Ringe nicht zu scheuen braucht. Von diesen opulenten Filmen gibt es am Ende jedes Kapitels einen weiteren, während des Spiels wird die recht spannende Story in der Spielegrafik erzählt.

Die Steuerung folgt altbewährten Mustern. Ressourcen sammeln, Gebäude bauen oder Krieger ausbilden werden jedem erfahrenen Strategiespieler schnell von der Hand gehen. Umso schneller kann man sich damit beschäftigen, eine effiziente Kontrolle über die eigenen Einheiten zu erlangen. Das ist auch dringend nötig, da der Computergegner einem selbst auf der einfachsten Stufe gehörig zusetzt. Nicht nur, dass man ständig mit neuen Attacken auf die Basis rechnen muss, er verwickelt einen auch immer wieder in kleine Scharmützel. Dazu kommen noch viele geskriptete Ereignisse, welche für ordentlich Abwechslung aber auch einen höheren Anspruch sorgen.

Denn das muss man den Entwicklern lassen: Auch wenn das Spielprinzip altbekannt ist, spannend bleibt es trotzdem immer. Nicht nur dank der hervorragend designten Karten und Missionen, sondern auch wegen der Idee der Ober- und Unterwelt. Jede Karte besteht grundsätzlich aus zwei Ebenen. Damit hat man die strategisch interessante Möglichkeit, sich unterirdisch hinter feindliche Linien zu begeben. Ausserdem lauern hier viele Möglichkeiten, die Fähigkeiten der Helden in fünf Stufen hochzupowern. Leider gilt das immer nur für die aktuelle Mission.

Auch für die Multiplayer-Modi ist die neue Unterwelt eine Bereicherung. Hier macht Armies of Exigo besonders viel Spaß, da die Rassen gut ausbalanciert, die Karten clever designt und die Spielmodi zwar altbacken aber trotzdem abwechslungsreich sind.

Grafisch kann Armies of Exigo mit den allerneuesten Grafikbrettern nicht mithalten. Das soll aber nicht heissen, dass es durchschnittlich aussieht. Sanft wiegende Bäume, knackige Explosionen, Fußstapfen im Schnee und schicke Zaubereffekte sorgen für ordentlich Atmosphäre.


: Armies of Exigo