Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00bdd30/crazy-media.de/config/config_global.cfg.php on line 14
Spiel: Augustus - Screenshots und Bilder, Test und Bericht sowie Rezension und News - by Crazy Media

crazy media | musik | filme | spiele | tv serien | shop | partner | partner 2 | gewinnspiele

Augustus - Splinter Cell im alten Rom - ein Konzept, das aufgeht?
spiel/augustus - Splinter Cell im alten Rom - ein Konzept, das aufgeht?

Screenshots - Augustus - Schleichen durch Rom

Screenshots (3)


Schwierigkeitsgrad

Normal

Multiplayer

Nein

Spiellänge

ca. 15 Stunden

Altersfreigabe

USK 16

Herausgeber

Atari

Unser Fazit: Hier fehlt eine gehörige Portion Feinschliff. Für Fans des Filmes oder der Epoche trotzdem einen Blick wert, denn Spielspaß kommt durchaus auf. zu Augustus

fazit:


Augustus:
Hier fehlt eine gehörige Portion Feinschliff. Für Fans des Filmes oder der Epoche trotzdem einen Blick wert, denn Spielspaß kommt durchaus auf.

Augustus

Spiele zu Filmen sind immer ein etwas zweischneidiges Schwert. Einerseits hat man als Fan die Möglichkeit, den Film selbst nachzuspielen oder sogar noch zusätzliche Handlungsstränge zu erleben. Andererseits sind solche Titel manchmal einfach nur schlecht. Zum Glück ist Augustus kein solcher Titel, auch wenn er sicherlich nicht zum Klassiker avancieren wird.

In Augustus übernimmt man die Rolle eines Söldners, ein Mann, der besondere Aufträge von Caius Octavius übernimmt. Diese Aufträge ergeben sich in zwei grundlegenden Spielementen - Kämpfen und Schleichen. Beides wird in einem Tutorial eingeführt, welches einem auch gleich die ganz grosse Schwäche des Spiels offenbart, die gegnerische Intelligenz. Es ist kaum nachzuvollziehen, warum die eine Wache einen auf 10 Meter hört und die anderen einen nicht bemerkt, wenn man nahezu an ihr vorbeiläuft.

Anschliessend wird man auf die prächtigen Strassen Roms gelassen. Die Atmosphäre der historischen Stadt wurde mit der neu entwickelten Engine schön eingefangen, leider stören die teils etwas weniger sorgsam modellierten Charaktere. Auch die Animationen könnten etwas geschmeidiger sein, was einem gerade im Kampf auffällt. In den Bereich der Technik gehört auch die Physik, denn diese wird in Augustus praktisch ausser Acht gelassen. Das fällt vor allem dann störend auf, wenn besiegte Soldaten an unmöglichsten Stellen festhängen. Die Steuerung geht während des Schleichens in Ordnung, bei den Kämpfen mangelt es aber an Präzision.

Trotz all dieser Mängel macht Augustus teilweise richtig Spaß. Das Szenario ist für ein Schleichspiel erfrischend und wer den Film mochte, wird sich auch über die 30 Minuten zusätzliches Material freuen. Wenn man den Entwicklern noch drei Monate mehr Zeit gelassen hätte, wäre wahrscheinlich ein richtig gutes Spiel herausgekommen.


: Augustus