Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00bdd30/crazy-media.de/config/config_global.cfg.php on line 14
Spiel: Batman Begins - Screenshots und Bilder, Test und Bericht sowie Rezension und News - by Crazy Media

crazy media | musik | filme | spiele | tv serien | shop | partner | partner 2 | gewinnspiele

Batman Begins - Der dunkle Ritter kehrt zurück - auf Konsole ebenso stilvoll wie im Kino?
spiel/batmanbegins - Der dunkle Ritter kehrt zurück - auf Konsole ebenso stilvoll wie im Kino?

Screenshots - Batman Begins - So fing alles an

Screenshots (8)


Schwierigkeitsgrad

Leicht

Multiplayer

Nein

Spiellänge

ca. 12 Stunden

Altersfreigabe

USK 12

Herausgeber

[ Electronic Arts ]

Unser Fazit: Es ist zu linear und es bietet zu wenig Einflussmöglichkeiten. Doch einem wahren Batman-Enthusiasten bietet Batman Begins genau das, was er will: Jede Menge Atmosphäre, die dem dunklen Ritter gerecht wird. zu Batman Begins

fazit:


Batman Begins:
Es ist zu linear und es bietet zu wenig Einflussmöglichkeiten. Doch einem wahren Batman-Enthusiasten bietet Batman Begins genau das, was er will: Jede Menge Atmosphäre, die dem dunklen Ritter gerecht wird.

Batman Begins

Während im Kino Christian Bale die Geschichte um die Ursprünge des geheimnisvollen Rächers erzählt, darf zu Hause auch der Spieler den Anzug der menschlichen Fledermaus anziehen. Und erstaunlicherweise darf man eine Atmosphäre erleben, die dem Erlebnis auf der großen Leinwand kaum nachsteht.

Neben Originalsprechern tragen dazu vor allem die stimmigen Schauplätzen bei. Hier hat man erfolgreich versucht, die Stimmung der Vorlage einzufangen und dazu noch sämtliche Figuren sehr detailgetreu nachmodelliert. Auch ansonsten ist die Grafik auf höchstem Niveau.

So wichtig die Atmosphäre gerade bei einem Batman-Spiel auch ist, so sehr sollte auch das Augenmerk auf das Gameplay gelegt werden. Hier lauten die Stichworte Einfachheit und Abwechslung. Die Steuerung wirkt an keiner Stelle überbelegt. Während der Kämpfe kommt man mit zwei Tasten sehr gut gegen die chancenlos wirkenden Gegner an. Anschliessend kann man noch Informationen aus ihnen herausquetschen, hat allerdings keine weitere Einflussmöglichkeit über den Verlauf des Verhörs.

Ähnlich linear wirkt auch der Rest des Spiels. So kann man dem Gegner zwar Furcht einflössen, aber nicht entscheiden wie und wo. Auch der Einsatz von Batmans Spielzeug wie dem Batarang ist auf bestimmte Stellen beschränkt. Ganz klar, langweilig wird es so nie, doch würde man sich manchmal eine freiere Wahl der Möglichkeiten wünschen.

Entschädigt wird man dafür mit der rasanten Hetz im Batmobil. Nach einigen Spielstunden ist es endlich soweit und das Herz eines jeden Batman-Fans geht auf - denn hier darf man kompromisslos durch die gesamte Leveleinrichtung brettern.


: Batman Begins