Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00bdd30/crazy-media.de/config/config_global.cfg.php on line 14
Spiel: Civilization IV: Warlords - Screenshots und Bilder, Test und Bericht sowie Rezension und News - by Crazy Media

crazy media | musik | filme | spiele | tv serien | shop | partner | partner 2 | gewinnspiele

Civilization IV: Warlords - Fesselt einen auch die Erweiterung stundenlang vor den Rechner?
spiel/civilization4warlords - Fesselt einen auch die Erweiterung stundenlang vor den Rechner?

Screenshots - Civilization IV: Warlords - Der Stundenfresser ist zurück

Screenshots (8)


Schwierigkeitsgrad

Variabel

Multiplayer

Ja

Spiellänge

ca. 25 Stunden

Altersfreigabe

USK 6

Herausgeber

Take 2

Unser Fazit: Warlords ist eine würdige Erweiterung zu Civilization IV. Die Neuerungen bringen nicht nur viele Stunden Spielspaß mit sich, sondern auch eine Vertiefung der taktischen Möglichkeiten. zu Civilization IV: Warlords

fazit:


Civilization IV: Warlords:
Warlords ist eine würdige Erweiterung zu Civilization IV. Die Neuerungen bringen nicht nur viele Stunden Spielspaß mit sich, sondern auch eine Vertiefung der taktischen Möglichkeiten.

Civilization IV: Warlords

Fans der Serie wissen es bereits. Eine Erweiterung zu einem Civilization bringt meistens keine weltbewegenden Neuerungen mit sich. Das gilt grundsätzlich auch für Warlords, dem Add-On zum vierten Teil der Reihe. Trotzdem haben die Entwickler sich viel Mühe gegeben, den Fan jede Menge entdecken zu lassen.

Im Mittelpunkt stehen natürlich die neuen Szenarien. Ob als Wikinger oder als Alexander der Große, stehts geht es darum, ein Siegziel zu erreichen. Bei den Nordmannen heisst es, eine bestimmte Menge Gold anzuhäufen. Dazu muss halb Europa bereist werden, Schätze gefunden und Städte erobert. Diese sollten allerdings nicht unbedingt zerstört werden, auch das Fordern von Lösegeld stellt eine Möglichkeit dar, was sogar historisch belegt ist. Solche Besonderheiten, welche direkt einen Bezug zum Szenario herstellen, finden sich immer wieder.

Eine ganz zentrale Neuerung stellen die Vasallen dar. Völker müssen jetzt nicht mehr besiegt werden, man kann sie auch durch Diplomatie oder Aktionen wie stetige Luftangriffe dazu bringen, sich einem unterzuordnen. Das bringt natürlich jede Menge Vorteile mit sich. Eigene Einheiten heilen auf dem annektierten Gebiet, Rohstoffe können genutzt und Festungsanlagen eingesetzt werden.

Ebenso spannend sind die Generäle, welche einem zur Verfügung stehen, um die Kampfkraft von Einheiten zu erhöhen. Sie ermöglichen sogar technologische Weiterentwicklungen, welche sie zu einem wichtigen taktischen Instrument machen. Das man darüber hinaus noch einige neue Erfindungen, Einheiten und Gebäude eingeführt hat, ist natürlich selbstredend.

Ansonsten gibt sich Warlords genau wie das Hauptspiel. Verbesserungen in Sachen Grafik sind nicht vorzufinden. Diese wären aber auch vollkommen unnötig gewesen.


: Civilization IV: Warlords