Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00bdd30/crazy-media.de/config/config_global.cfg.php on line 14
Spiel: Cold Winter - Screenshots und Bilder, Test und Bericht sowie Rezension und News - by Crazy Media

crazy media | musik | filme | spiele | tv serien | shop | partner | partner 2 | gewinnspiele

Cold Winter - Ein Agenten-Shooter mit Mac Gyver-Bonus
spiel/coldwinter - Ein Agenten-Shooter mit Mac Gyver-Bonus

Screenshots - Cold Winter - Nicht nur 007 weiss sich durchzusetzen

Screenshots (8)


Schwierigkeitsgrad

Variabel

Multiplayer

Ja

Spiellänge

ca. 10 Stunden

Altersfreigabe

USK 18

Herausgeber

Vivendi Universal

Unser Fazit: Als kleiner Action-Snack für zwischendurch erfüllt Cold Winter seinen Zweck bestens, nicht zuletzt dank der interessanten Ideen. Um zu einem richtigen Highlight zu werden, müsste es aber gerade in Sachen Story und Spannung mehr bieten. zu Cold Winter

fazit:


Cold Winter:
Als kleiner Action-Snack für zwischendurch erfüllt Cold Winter seinen Zweck bestens, nicht zuletzt dank der interessanten Ideen. Um zu einem richtigen Highlight zu werden, müsste es aber gerade in Sachen Story und Spannung mehr bieten.

Cold Winter

Nett ist das nicht: Der Agent Andrew Sterling wurde einfach vom MI6 in einem chinesischen Gefängnis vergessen. Doch wider Erwarten gelingt ihm mit Hilfe der geheimnisvollen Kim die Flucht. Doch ganz so leicht ist es nicht, denn so einfach möchte man ihn nicht gehen lassen.

Also heisst es, die Waffen zu schultern und sich durchzuballern. Kennt man schon, doch Cold Winter hat einige nette Ideen zu bieten, die es aus dem üblichen Allerlei etwas herausheben. Zuerst fällt da die halbwegs korrekte Physik auf, ein Feature, welches auf Konsolen immer noch recht neu ist. So hat man die Möglichkeit, Kisten oder Fässer als Deckung zu nutzen. Auch pendelnde Lampen und korrekt durch die Gegend fliegende Söldner sorgen für zusätzliches Leben in den Levels.

Das ist auch nötig, da die zwar gut gestaltet sind, die Szenarien von Gefängnis bis zu Forschungslaboren es aber an Einfallsreichtum etwas vermissen lassen. Dafür sorgt die Fähigkeit Andrew Sterlings, Gegenstände miteinander zu neuen Waffen zu kombinieren, für Abwechslung. Das ansonsten recht konservative Arsenal wird dadurch deutlich aufgewertet.

Die Gegner verhalten sich größtenteils intelligent. Sie suchen Deckung und laufen einem nicht einfach ins Feuer. Man hat es überwiegend mit Soldaten zu tun, Hubschrauber oder Panzer bilden eher die Ausnahme.

Der Singleplayer-Modus ist recht kurz geraten und so ist man froh über die Multiplayer-Karten, die sehr gelungen sind. Allerdings werden nur die traditionellen Spielvarianten geboten. Grafisch bewegt sich Cold Winter auf einem ordentlichen Niveau. Viele Details sorgen für lebendige Spielumgebungen, nur die Figuren hätten etwas aufwändiger modelliert werden können.


: Cold Winter