Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00bdd30/crazy-media.de/config/config_global.cfg.php on line 14
Spiel: Company of Heroes - Screenshots und Bilder, Test und Bericht sowie Rezension und News - by Crazy Media

crazy media | musik | filme | spiele | tv serien | shop | partner | partner 2 | gewinnspiele

Company of Heroes - Die Macher von Dawn of War toben sich im Zweiten Weltkrieg aus
spiel/companyofheroes - Die Macher von Dawn of War toben sich im Zweiten Weltkrieg aus

Screenshots - Company of Heroes - Nervenzerreissende Schlachten

Screenshots (8)


Schwierigkeitsgrad

Variabel

Multiplayer

Ja

Spiellänge

ca. 15 Stunden

Altersfreigabe

USK 16

Herausgeber

THQ

Unser Fazit: Hochspannende Gefechte, fette Grafik, forderndes Gameplay. So macht ein Strategiespiel auch im Zweiten Weltkrieg wieder mächtig Spaß. zu Company of Heroes

fazit:


Company of Heroes:
Hochspannende Gefechte, fette Grafik, forderndes Gameplay. So macht ein Strategiespiel auch im Zweiten Weltkrieg wieder mächtig Spaß.

Company of Heroes

Auch wenn der Zweite Weltkrieg getrost als ausgelutschtes Szenario bezeichnet werden darf, erstaunt es doch umso mehr, wenn ein Entwickler vor diesem Hintergrund ein bemerkenswert spannendes Spiel hinbekommt. Company of Heroes verlässt sich dabei als Strategietitel nicht auf bedächtigen Basenbau, sondern setzt den Spieler durch das ständig notwendige Erobern von Nachschubpunkten unter Druck.

Denn auch wenn ohne Gebäude nichts geht, Ressourcen fährt man nur ein, wenn man die erwähnten Punkte hält. Es führt damit kein Weg drumherum, Soldaten nach vorne zu schicken, neue Punkte zu erobern und bestehende zu verteidigen. Natürlich kommt hier Stress auf, doch kann man das Spiel jederzeit pausieren und währenddessen Befehle geben. Zur Verteidigung kann man MG-Nester aufstellen, Sandsäcke legen oder Panzersperren errichten. Deckung ist dabei ein wichtiges Thema, denn je nachdem wie gut sich die Infanterie verschanzt, ist sie vor dem Beschuss des Gegners geschützt.

Neben der Infanterie kann man dem Gegner auch mit Fahrzeugen einheizen. Panzer verfügen dabei über eine hinten schwächere Panzerung, was sich als Vorteil ausnutzen lässt. Luftangriffe kann man indes nur indirekt befehligen. Über Kommandantenpunkte lassen sich Spezialangriffe freischalten, die sich deutlich zwischen Alliierten und Deutschen unterscheiden. Letztere kann man übrigens nur in Multiplayer-Schlachten steuern, in der sehr gelungenen Kampagne stehen einem nur die Amerikaner zur Verfügung.

Daran, dass einen Company of Heroes so fesselt, hat nicht zuletzt die Grafik Schuld. Selbst bei maximalem Heranzoomen sehen die Figuren detailliert aus. Dazu gibt es gigantische Explosionen, spiegelndes Wasser und auseinanderberstende Häuser.

Hier kannst du Company of Heroes kaufen


: Company of Heroes