Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00bdd30/crazy-media.de/config/config_global.cfg.php on line 14
Spiel: Darkstar One - Screenshots und Bilder, Test und Bericht sowie Rezension und News - by Crazy Media

crazy media | musik | filme | spiele | tv serien | shop | partner | partner 2 | gewinnspiele

Darkstar One - Spannende Weltraumgefechte, für die man mal kein Diplom braucht?
spiel/darkstarone - Spannende Weltraumgefechte, für die man mal kein Diplom braucht?

Screenshots - Darkstar One - Spannende Weltraumgefechte

Screenshots (8)


Schwierigkeitsgrad

Variabel

Multiplayer

Nein

Spiellänge

ca. 20 Stunden

Altersfreigabe

USK 12

Herausgeber

[ Ubisoft ]

Unser Fazit: Darkstar One bietet jedem genug Abwechslung, der keine dreistellige Stundenzahl in ein Spiel investieren will. Dabei findet man alles vor, was man von einer guten Weltraumsimulation erwartet. zu Darkstar One

fazit:


Darkstar One:
Darkstar One bietet jedem genug Abwechslung, der keine dreistellige Stundenzahl in ein Spiel investieren will. Dabei findet man alles vor, was man von einer guten Weltraumsimulation erwartet.

Darkstar One

Weltraumpiraten abknallen, halsbrecherische Flugmanöver fliegen und sein Raumschiff durch geschickten Handel zum waffenstarrenden Ungetüm ausbauen, das klingt doch richtig gut. Doch alles, was es in der letzten Zeit zu dem Thema gab, erforderte beinahe schon tagelange Einspielzeit. Ganz anders Darkstar One, hier wird alles geboten, was man von einer Weltraumsimulation erwartet, ohne dass man sich mit umständlichen Menüs oder komplizierter Steuerung herumplagen müsste.

Auch an eine spannende Storys wurde dabei gedacht. Kayron Jarvis hat das Raumschiff seines Vaters geerbt, der auf geheimnisvolle Weise umgebracht wurde. Natürlich entwickelt sich die Geschichte in einem wesentlich größeren Maßstab weiter, schließlich ist das ganze Universum die Spielwiese. Über 300 Sonnensysteme gibt es zu erkunden, in denen immerhin 50 Minuten an Videosequenzen und ein überschaubares Handelssystem auf einen warten.

Doch das ist längst nicht alles. Insbesondere die Missionen sind besonders gelungen, da sehr abwechslungsreich, ausgefallen. Dabei darf man die Handlung natürlich jederzeit beiseite lassen und Aufträge erledigen, die einfach nur dem Füllen des Kontos dienen. Piraten niederballern, Gegenstände sabotieren, das alles kann aber auch dem Auffinden neuer Systeme oder Artefakte dienen.

Diese sind für das Raumschiff von entscheidender Bedeutung, kann man durch sie die Kapazitäten für Erweiterungen ausbauen. Gerade das Verbessern der Darkstar One ist einer der großen Motivatoren des Spiels, denn man kann dem Schiff seine Ausbaustufe von aussen ansehen und dafür sorgen, dass man zu einem gefürchteten Gegner wird. Doch Vorsicht mit wem man sich anlegt, die sechs Fraktionen im Spiel merken sich ganz genau, wer Freund oder Feind ist.

Die Raumkämpfe erinnern stark an einen Shooter im Weltall. Die Steuerung funktioniert reibungslos über ein paar Tasten und die Maus. Auch das Effektfeuerwerk spielt auf einem ganz hohen Niveau und verleiht den Auseinandersetzungen zusätzliche Dramatik.


: Darkstar One