Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00bdd30/crazy-media.de/config/config_global.cfg.php on line 14
Spiel: Der Herr der Ringe - Das dritte Zeitalter - Screenshots und Bilder, Test und Bericht sowie Rezension und News - by Crazy Media

crazy media | musik | filme | spiele | tv serien | shop | partner | partner 2 | gewinnspiele

Der Herr der Ringe - Das dritte Zeitalter - Ein Herr der Ringe-Rollenspiel? Ist das so gut gelungen wie es klingt?
spiel/hdrddz - Ein Herr der Ringe-Rollenspiel? Ist das so gut gelungen wie es klingt?

Screenshots - Der Herr der Ringe - Das dritte Zeitalter - Endlich ein richtiges Rollenspiel

Screenshots (7)


Schwierigkeitsgrad

Variabel

Multiplayer

Nein

Spiellänge

ca. 25 Stunden

Altersfreigabe

USK 12

Herausgeber

[ Electronic Arts ]

Unser Fazit: Mit den ultraspannenden Kämpfen und der tollen Optik sorgt Das dritte Zeitalter für ordentlich Atmosphäre. Dafür wurden allerdings andere Rollenspielelemente vernachlässigt. zu Der Herr der Ringe - Das dritte Zeitalter

fazit:


Der Herr der Ringe - Das dritte Zeitalter:
Mit den ultraspannenden Kämpfen und der tollen Optik sorgt Das dritte Zeitalter für ordentlich Atmosphäre. Dafür wurden allerdings andere Rollenspielelemente vernachlässigt.

Der Herr der Ringe - Das dritte Zeitalter

Eigentlich ist es verwunderlich, dass die reichhaltige Fantasy-Welt von Der Herr der Ringe bisher für kein richtiges Rollenspiel genutzt wurde. Genau in diese Kerbe schlägt Das dritte Zeitalter, in dem man eine Party durch Geschehnisse lenkt, die parallel zur Filmhandlung stattfinden.

Dementsprechend trifft man auch nur selten auf die bekannten Charaktere. Nur Gandalf gesellt sich gelegentlich zur Gruppe, die aus Figuren wie dem Zwerg Hadhod oder dem Gondorianer Berethor besteht. Obwohl die Mischung wie bei den bekannten Gefährten für viele interessante Dialoge und Situationen sorgen müsste, wurde diese Möglichkeit größtenteils verschenkt. Die Figuren bleiben eher eindimensional, da das Spiel einen großen Schwerpunkt auf die Kämpfe legt.

Und hier haben sich die Entwickler für Klotzen statt Kleckern entschieden. Man tritt rundenbasiert gegen die Schergen Saurons an. Besonders gegen die Oberbosse wie den Balrog kommt eine Menge Spannung auf, wenn man abwartet, ob die eigene Taktik aufgeht. Zu Anfang des Spiels trifft das auch noch auf die Gefechte mit kleineren Gegnern wie Uruk-Hais zu, das Erfahrungssystem sorgt allerdings dafür, dass die Partymitglieder schnell an Kraft gewinnen.

Das System ist zweigeteilt. Zum einen verteilt man Punkte auf Basiswerte, zum anderen werden genau die Fähigkeiten gesteigert, die man öfters einsetzt. Etwas ungewöhnlich für ein Rollenspiel: Es gibt keine Shops. Stattdessen findet man sämtliche Ausrüstung auf den linearen Wegen.

Grafisch wird das gewohnt hohe Electronic Arts-Niveau geboten. Besonders die Effekte während der Kämpfe sind atemberaubend. Auch die Musik sorgt für ordentlich Atmosphäre, wurde sie doch zum großen Teil dem Film entliehen.


: Der Herr der Ringe - Das dritte Zeitalter