Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00bdd30/crazy-media.de/config/config_global.cfg.php on line 14
Spiel: Der Herr der Ringe: Taktiken - Screenshots und Bilder, Test und Bericht sowie Rezension und News - by Crazy Media

crazy media | musik | filme | spiele | tv serien | shop | partner | partner 2 | gewinnspiele

Der Herr der Ringe: Taktiken - Der Herr der Ringe - Dieses Mal rundenbasiert
spiel/hdrtaktiken - Der Herr der Ringe - Dieses Mal rundenbasiert

Screenshots - Der Herr der Ringe: Taktiken - Rundenbasiert unterwegs

Screenshots (8)


Schwierigkeitsgrad

Normal

Multiplayer

Nein

Spiellänge

ca. 12 Stunden

Altersfreigabe

USK 12

Herausgeber

[ Electronic Arts ]

Unser Fazit: Endlich darf man auch auf der PSP mal rundenbasiert loslegen und das sogar im Herr der Ringe-Universum. Schade nur, dass es etwas an Umfang mangelt und die Kampagne so undynamisch wirkt. zu Der Herr der Ringe: Taktiken

fazit:


Der Herr der Ringe: Taktiken:
Endlich darf man auch auf der PSP mal rundenbasiert loslegen und das sogar im Herr der Ringe-Universum. Schade nur, dass es etwas an Umfang mangelt und die Kampagne so undynamisch wirkt.

Der Herr der Ringe: Taktiken

Wer hätte das für möglich gehalten: Der erste Auftritt der Herr der Ringe-Lizenz auf der PSP stellt sich nicht in Form eines Actiongekloppes dar, sondern als rundenbasiertes Strategiespiel. Dabei wird zwar nicht die Tiefe der ganz großen Genre-Vertreter erreicht, trotzdem darf man hier endlich auch mal seinen Grips anstrengen.

Bei einem Spiel welches in der Welt von Sauron und Frodo spielt, darf aber auch die Story nicht vernachlässigt werden. Diese orientiert sich stark an den Filmen, eine Veränderung der Geschehnisse durch gewonnene Kämpfe ist nicht vorgesehen. Somit entwickelt sich die Kampagne immer gleich, was auch dazu führt, dass vermeintlich gefallene Charaktere nach einer Mission wieder zur Verfügung stehen.

Trotzdem macht es natürlich Spaß, auch mal mit den Ringgeistern loszuziehen. Dazu begibt man sich zuerst in die Bewegungsphase und verschiebt seine Einheiten. Dabei ist zu beachten, dass Figuren sich beim Laufen nicht gegenseitig blockieren sollten und dazu noch verlangsamt werden, wenn gegnerische Kämpfer sich auf einem benachbarten Feld befinden. Schließlich entscheidet man sich für Angriffe, Zauber oder Heiltränke und hofft, dass die Strategie in der Kampfphase aufgeht. Aus diesem Ausprobieren von Taktiken liegt natürlich auch der große Reiz des Spiels, auch wenn es aufgrund der eingeschränkten Möglichkeiten etwas an Variationen mangelt.

Wer erfolgreich war, darf sich nach dem Kampf über Erfahrungspunkte freuen, auch für Recken, die nicht beteiligt waren. Die Auswahl an Verbesserungen ist übersichtlich und so landet man schnell bei immer stärkeren Varianten der gleichen Zaubersprüche oder Fähigkeiten.

Technisch zeigt die PSP wieder, dass sie den großen Konsolen der noch aktuellen Generation kaum nachsteht. Atmosphärische Umgebungen und die Original-Filmmusik sorgen für Herr der Ringe-Feeling. Schade nur, dass die Kamera ziemlich störrisch ist.


: Der Herr der Ringe: Taktiken