Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00bdd30/crazy-media.de/config/config_global.cfg.php on line 14
Spiel: FIFA Football 2005 - Screenshots und Bilder, Test und Bericht sowie Rezension und News - by Crazy Media

crazy media | musik | filme | spiele | tv serien | shop | partner | partner 2 | gewinnspiele

FIFA Football 2005 - Wo geht der Trend dieses Jahr hin - Arcade oder Simulation?
spiel/fifa2005 - Wo geht der Trend dieses Jahr hin - Arcade oder Simulation?

Screenshots - FIFA Football 2005 - Echte Stars sorgen für Atmosphäre

Screenshots (8)


Schwierigkeitsgrad

Variabel

Multiplayer

Ja

Herausgeber

[ Electronic Arts ]

Unser Fazit: Absolute Fußball-Profis werden mit FIFA weiterhin nicht glücklich werden. Dazu fehlt es den Spielsituationen am Ende doch etwas zu sehr an Abwechslung. Wer Lust auf ein mild anspruchsvolles Gekicke hat, wird mit FIFA aber wieder vollkommen glücklich werden. zu FIFA Football 2005

fazit:


FIFA Football 2005:
Absolute Fußball-Profis werden mit FIFA weiterhin nicht glücklich werden. Dazu fehlt es den Spielsituationen am Ende doch etwas zu sehr an Abwechslung. Wer Lust auf ein mild anspruchsvolles Gekicke hat, wird mit FIFA aber wieder vollkommen glücklich werden.

FIFA Football 2005

Die FIFA-Reihe versuchte sich immer im Balanceakt zwischen Simulation und Arcade-Kickerei. Auch die neueste Auflage kann sich nicht ganz entscheiden.

Um den spielerischen Anspruch zu erhöhen, gibt es die First Touch-Kontrolle. So ist es möglich, schon vor Annehmen des Balls die Richtung vorzugeben, in die gespielt werden soll und so den Manndecker auszutricksen. Dazu kommt noch, dass flache Pässe und Flanken jetzt effektiver sind, so dass man jetzt noch mehr Möglichkeiten hat, die auf dem höchsten Schwierigkeitsgrad geschickt agierende KI zu überlisten.

Die Standard-Situationen wurden ebenfalls dezent überarbeitet. Einwürfe können nun exakt einem Spieler zugeworfen werden. Ecken kranken weiterhin an dem Problem, dass geübte Joypad-Akrobaten Tore nach einem immer wiederkehrenden Schema F ausführen können. Das ist dann auch das größte Problem von FIFA. Die einzelnen Spielerstärken sind zuwenig herausgearbeitet, was einiges an Dynamik herausnimmt und die Vorhersehbarkeit zumindest für Profis erhöht.

Diese können sich auch an der Off-The-Ball-Kontrolle versuchen, in der man weitere Spieler dirigieren kann. Ansonsten muss man damit leben, dass die eigenen Stürmer nicht immer in der idealen Anspielposition stehen.

Dank der vielen Möglichkeiten und der verbesserten Ballphysik werden Einsteiger bis Fortgeschrittene aber trotzdem wie immer viel Spaß mit FIFA haben. Dazu trägt auch die gekonnte Präsentation bei. Nicht nur, dass Lizenzen für alle Vereine, Spieler und Stadien vorliegen, Animationen und Technik sind über jeden Zweifel erhaben. Nur die Kommentatoren greifen gelegentlich daneben.


: FIFA Football 2005