Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00bdd30/crazy-media.de/config/config_global.cfg.php on line 14
Spiel: Freedom Force vs. The Third Reich - Screenshots und Bilder, Test und Bericht sowie Rezension und News - by Crazy Media

crazy media | musik | filme | spiele | tv serien | shop | partner | partner 2 | gewinnspiele

Freedom Force vs. The Third Reich - Bringt die Freedom Force weiterhin frischen Wind in die Spielelandschaft?
spiel/freedomforce2 - Bringt die Freedom Force weiterhin frischen Wind in die Spielelandschaft?

Screenshots - Freedom Force vs. The Third Reich - Stilvoller geht es kaum

Screenshots (8)


Schwierigkeitsgrad

Variabel

Multiplayer

Ja

Spiellänge

ca. 20 Stunden

Altersfreigabe

USK 12

Herausgeber

[ dtp ]

Unser Fazit: Freedom Force vs. The Third Reich macht einfach Riesenspaß. Wer auch nur ansatzweise etwas für die klassischen Superhelden übrig hat, wird hier sein Glück finden, zumal auch sonst alle Spielelemente gelungen sind. zu Freedom Force vs. The Third Reich

fazit:


Freedom Force vs. The Third Reich:
Freedom Force vs. The Third Reich macht einfach Riesenspaß. Wer auch nur ansatzweise etwas für die klassischen Superhelden übrig hat, wird hier sein Glück finden, zumal auch sonst alle Spielelemente gelungen sind.

Freedom Force vs. The Third Reich

Das erste Freedom Force war ein Überraschungserfolg. Wer hätte auch gedacht, dass eine kunterbunte Heldentruppe, die den Sechzigern entsprungen zu sein schien, eine so große Anhängerschar um sich versammeln könnte. Das war insbesondere der liebevolle Gestaltung und dem runden Gameplay zu verdanken. Und genau diese Zutaten sind es auch, die Freedom Force vs. The Third Reich wieder zu einem besonderen Comic-Ereignis werden lässt.

Musste man im ersten Teil nur eine Stadt beschützen, geht es jetzt um die ganze Welt, die dank Eingriffe Außerirdischer in die Vergangenheit wieder von den Nazis bedroht wird. Klingt abgefahren? Ist es auch - und das konsequent. Story und Charaktere strotzen nur so vor Klischees, die einzelnen Missionen werden durch Comic-Cover angekündigt und auch die Zwischensequenzen bleiben dem Stil treu. Man merkt dem Spiel einfach an, dass die Entwickler selbst große Fans der klassischen Helden sind.

Wer über Superkräfte verfügt, setzt diese natürlich auch ein. Vor jeder Mission gilt es, sich eine Truppe aus dem verfügbaren Pool zusammenzustellen und diese in die weitläufigen Level zu schicken. Die Kämpfe verlangen ein gehöriges Maß Taktik von einem. Mit einem Mausklick werden die mannigfaltigen Attacken der eigenen Leute möglichst geschickt eingesetzt. Um die Angriffe richtig koordinieren zu können, darf man zwischendurch pausieren, um dann ein Effekt-Feuerwerk loszulassen, bei dem schon einmal Gebäude eingeebnet werden. Nach geglückter Mission heisst es dann, gewonnene Punkte einzusetzen, um bestehende Fähigkeiten zu verbessern oder neue zu erlernen.

Für den Multiplayer-Modus hat man sich auch einiges einfallen lassen. Neben diversen Varianten, um gegeneinander anzutreten, kann man sogar ganze Storys selbst entwerfen.

Technisch glänzt Freedom Force vs. The Third Reich nicht unbedingt mit den allerneuesten Effekten sondern mit der in sich absolut stimmigen Optik. Unterstützt wird das Ganze von martialischen Klängen und einer hervorragenden englischen Sprachausgabe. Das stellt allerdings kein Problem dar, da die Sprechblasen gekonnt übersetzt worden.


: Freedom Force vs. The Third Reich