Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00bdd30/crazy-media.de/config/config_global.cfg.php on line 14
Spiel: .hack Part 3: Outbreak - Screenshots und Bilder, Test und Bericht sowie Rezension und News - by Crazy Media

crazy media | musik | filme | spiele | tv serien | shop | partner | partner 2 | gewinnspiele

.hack Part 3: Outbreak - Hat man sich diesmal zu ein paar Neuerungen hinreissen lassen?
spiel/dothack3 - Hat man sich diesmal zu ein paar Neuerungen hinreissen lassen?

Screenshots - .hack Part 3 - Das Niveau wird gehalten

Screenshots (5)


Schwierigkeitsgrad

Normal

Multiplayer

Nein

Spiellänge

ca. 25 Stunden

Altersfreigabe

USK 12

Herausgeber

Atari

Unser Fazit: Dank der immer mehr an Spannung gewinnenden Geschichte und der dezenten Neuerungen werden Fans der Serie auf keinen Fall vom neuesten Teil enttäuscht werden. Interessierte Neueinsteiger sollten aber beim ersten .hack anfangen, um wirklich alle Aspekte dieser faszinierenden Welt mitzukriegen. zu .hack Part 3: Outbreak

fazit:


.hack Part 3: Outbreak:
Dank der immer mehr an Spannung gewinnenden Geschichte und der dezenten Neuerungen werden Fans der Serie auf keinen Fall vom neuesten Teil enttäuscht werden. Interessierte Neueinsteiger sollten aber beim ersten .hack anfangen, um wirklich alle Aspekte dieser faszinierenden Welt mitzukriegen.

.hack Part 3: Outbreak

Wir stehen kurz vor dem Finale und im dritten Teil der .hack-Serie wird daher ordentlich Spannung aufgebaut. Grundsätzlich geht es immer noch darum, herauszufinden, warum Kites Freund Orca in ein Koma gefallen ist. Wer wirklich Spaß an der Story haben will, sollte daher die Vorgänger kennen.

Auch ansonsten richtet sich das Spiel kaum an Neueinsteiger. Wer den zweiten Teil durchgespielt hat, darf seine erfahrene Truppe mitnehmen. Ausserdem steht noch eine vorgefertige Party zur Verfügung, die allerdings ordentlich Training bedarf, bevor man sie auf die heftigeren Gegner loslassen sollte. Ausserdem fehlen ihr viele schöne Zusatzgegenstände.

Als Kenner der Serie interessiert einen das natürlich nicht, vielmehr will man wissen, was es denn Neues gibt. Ein neuer Server sollte für viele Entdeckungsmöglichkeiten sorgen, dazu kommen noch zwei weitere Figuren, die sich euch im Laufe der Handlung anschliessen können. Die Gruntys haben zusätzliche Aufgaben bekommen. Sie sind jetzt auch als Spürhunde einsetzbar, um Gegenstände zu suchen oder den Eingang zu einem Dungeon zu finden. Letzte wirkliche Neuerung: Im Kampf kann man mit dem Datenentzug auch seltene Objekte stehlen.

Kämpfe und Spielablauf sind indes unangetastet geblieben. Man bewegt sich in dem simulierten Online-Rollenspiel und wechselt zwischen quasi-realer Welt, in der man Foren nach Hinweisen durchstöbert und virtueller Welt, in der man sich die meiste Zeit aufhält. Kämpfe werden in Echtzeit ausgeführt, pausiert wird nur für Inventar-Zugriffe. Nur die Hauptfigur wird direkt gesteuert, den anderen Partymitgliedern kann man aber Befehle erteilen.

Die Grafik bewegt sich auf dem Niveau der Vorgänger und ist daher nicht mehr ganz auf der Höhe der Zeit.


: .hack Part 3: Outbreak