Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00bdd30/crazy-media.de/config/config_global.cfg.php on line 14
Spiel: Juiced - Screenshots und Bilder, Test und Bericht sowie Rezension und News - by Crazy Media

crazy media | musik | filme | spiele | tv serien | shop | partner | partner 2 | gewinnspiele

Juiced - Machen coole Ideen ein eigenständiges Rennspiel?
spiel/juiced - Machen coole Ideen ein eigenständiges Rennspiel?

Screenshots - Juiced - Entdecke die Möglichkeiten

Screenshots (7)


Schwierigkeitsgrad

Normal

Multiplayer

Ja

Spiellänge

ca. 20 Stunden

Herausgeber

[ THQ ]

Unser Fazit: Durch die vielen Features wirkt Juiced ungeheuer dynamisch. Zwar wird auch hier das Rad nicht neu erfunden, aber die neuen Ideen sind sinnvoll und verleihen dem Spiel eine gehörige Portion Eigenständigkeit. zu Juiced

fazit:


Juiced:
Durch die vielen Features wirkt Juiced ungeheuer dynamisch. Zwar wird auch hier das Rad nicht neu erfunden, aber die neuen Ideen sind sinnvoll und verleihen dem Spiel eine gehörige Portion Eigenständigkeit.

Juiced

Auf so ziemlich jeder Plattform kann der Interessierte aus einem breiten Angebot an Renntiteln schöpfen. Da muss man den Entwicklern von Juiced schon Respekt zollen, dass sie mit ihrem Spiel einen vollkommen neuen Genre-Beitrag beisteuern. Doch erstaunlicherweise haben sie das Kunststück fertiggebracht, einen recht eigenständigen Raser auf die Beine zu stellen.

Als aufstrebender Fahrer in Angel City heisst es, sich den Respekt der acht Gruppen zu verdienen. Bei der einen macht man das durch einen gekonnten Fahrstil, die anderen honorieren Glück beim Wetten. Doch man kann auch wieder im Ansehen sinken, wenn man die Wagen der anderen Fahrer anrempelt oder Eins-gegen-Eins-Rennen verliert.

Im Idealfall werden allerdings ständig neue Spielelemente freigeschaltet. Als Neuling darf man nur als Zuschauer dabeistehen, später dann selber fahren und verschiedene Wettbewerbe absolvieren. Dabei sind Sprint und Angeben genau das Richtige für Leute, die ihre hochgezüchteten Vehikel präsentieren wollen. Denn Tuning ist bis in das kleinste Detail möglich. Wer daran nicht sonderlich interessiert ist, darf auch auf Automatiken zurückgreifen.

Zwischendurch bieten sich immer wieder andere Fahrer an. Wenn man sie ins Team aufnimmt, kann man sie für sich antreten lassen. Ein erfahrener Fahrer ist insbesondere für Rennen wichtig, in denen man im Team antritt. Somit kommt ein taktisches Element auf und eine besondere Freude, wenn das antrainierte Teammitglied im selbstgetunten Wagen gewinnt.

Die Steuerung reiht sich irgendwo zwischen Simulation und Arcade ein, das Fahrverhalten zeigt sich stets nachvollziehbar ohne einen zu überfordern. Grafisch wäre aber wohl noch etwas mehr drin gewesen, auch wenn gerade die Wagen überzeugend modelliert wurden.


: Juiced