Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00bdd30/crazy-media.de/config/config_global.cfg.php on line 14
Spiel: King of Fighters 2000/2001 - Screenshots und Bilder, Test und Bericht sowie Rezension und News - by Crazy Media

crazy media | musik | filme | spiele | tv serien | shop | partner | partner 2 | gewinnspiele

King of Fighters 2000/2001 - Kann die Serie heute noch spielerisch mithalten?
spiel/kof2000 - Kann die Serie heute noch spielerisch mithalten?

Screenshots - King of Fighters 2000/2001 - Ein Fest für Prügelspiel-Experten

Screenshots (4)


Schwierigkeitsgrad

Variabel

Multiplayer

Ja

Spiellänge

ca. 30 Stunden

Altersfreigabe

USK 12

Herausgeber

[ Flashpoint ]

Unser Fazit: Zwei Spiele mit unbestreitbaren spielerischen Qualitäten für wenig Geld. Ein super Angebot für alle, die nicht unbedingt Grafik der neuesten Generation brauchen. zu King of Fighters 2000/2001

fazit:


King of Fighters 2000/2001:
Zwei Spiele mit unbestreitbaren spielerischen Qualitäten für wenig Geld. Ein super Angebot für alle, die nicht unbedingt Grafik der neuesten Generation brauchen.

King of Fighters 2000/2001

Nach Metal Slug 3 erscheint zur Freude aller Prügelspiel-Fans jetzt die wohl bekannteste Serie des kultigen Entwicklers SNK für Konsolen der neuesten Generation. Die Rede ist von King of Fighters, von dem jetzt die Auflagen 2000 und 2001 auf eine CD gepackt worden sind.

Das Gameplay spielt bis heute in der absoluten Oberklasse mit. In King of Fighters 2001 kann man variable Teams bilden. Entweder man entscheidet sich für vier Charaktere, die man selbst spielt oder nimmt ein paar Striker in das Team auf. Diese greifen selbstständig in das Kampfgeschehen ein und ermöglichen so noch längere Kombos.

Das ganze Kampfsystem ist nicht nur deswegen sehr komplex. Die Button-Variationen sind bei einigen Charakteren ein Fall für Profis, da vor allem das Timing entscheidend ist. Glücklicherweise kann man sich auch für leichter zu steuernde Figuren entscheiden. Insgesamt ist die Auswahl sehr groß, da die Serie ja über die Jahre erweitert wurde. Aber auch wenn man sich für einfachere Charaktere entscheidet, haben die Entwickler mit dem ziemlich hohen Spieltempo dafür gesorgt, dass man ständig gefordert wird.

Damit auch die Besitzer der ursprünglichen Versionen der Jahre 2000 oder 2001 etwas vom Neuerwerb haben, hat man der neuesten Auflage eine Menge freizuspielender Extras spendiert. Während die Intros der Vorgänger noch jederzeit ansehbar sind, muss man sich für alle anderen Boni in den Party Mode wagen. Der ist tatsächlich nur für diesen Zweck gedacht und so prügelt man sich von Stage zu Stage um etwa jeden zehnten Sieg eine Belohnung zu erlangen.

Technisch kann man natürlich von einem 2D-Spiel nicht mehr erwarten, dass es mit aktuellen Blockbustern mithalten kann. So überzeugen die schönen Hintergründe und einfallsreichen Charaktere eher mit Charme, wenn man auch sagen muss, dass sie innerhalb ihrer Klasse ganz oben mitspielen.


: King of Fighters 2000/2001