Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00bdd30/crazy-media.de/config/config_global.cfg.php on line 14
Spiel: Men of Valor - Screenshots und Bilder, Test und Bericht sowie Rezension und News - by Crazy Media

crazy media | musik | filme | spiele | tv serien | shop | partner | partner 2 | gewinnspiele

Men of Valor - Welchen Beitrag leistet Men of Valor zur aktuellen Kriegsshooter-Schwemme?
spiel/menofvalor - Welchen Beitrag leistet Men of Valor zur aktuellen Kriegsshooter-Schwemme?

Screenshots - Men of Valor - Dieser Krieg wird nicht gewonnen

Screenshots (7)


Schwierigkeitsgrad

Normal

Multiplayer

Ja

Spiellänge

ca. 15 Stunden

Altersfreigabe

USK 18

Herausgeber

Vivendi Universal

Unser Fazit: Men of Valor ist nicht so revolutionär wie einst Men of Honor: Allied Assault. Trotzdem bietet es besonders dank der ausgearbeiteten Hauptfigur viel Spannung. zu Men of Valor

fazit:


Men of Valor:
Men of Valor ist nicht so revolutionär wie einst Men of Honor: Allied Assault. Trotzdem bietet es besonders dank der ausgearbeiteten Hauptfigur viel Spannung.

Men of Valor

Eigentlich erstaunlich: Gerade die Entwickler des großen Kriegsshooters Medal of Honor stehen bei ihrem Beitrag zum Thema Vietnam hinten an. Das heisst allerdings nicht, dass Men of Valor ausgelutscht wirken würde, ganz im Gegenteil.

Im Gegensatz zu ihrem Erstlingswerk wird bei der neuesten Kreation viel Wert auf den Hauptcharakter gelegt. Als Dean Shepard erlebt man wie es als Schwarzer in der US Army erging, liest Briefe von den Eltern und darf miterleben wie die heimische Presse den Krieg kommentiert. Während hier also neue Wege beschritten werden, bewegt sich das übliche Spiel auf bekannten Pfaden.

In zwölf Missionen wird recht linear geballert, freies Erkunden der abwechslungsreichen Level ist nur in Grenzen möglich. Da man ständig auf Gegnerhorden trifft, fällt das allerdings kaum auf. Schnell fällt einem hier aber das vielleicht größte Manko des Spiels ins Auge: Die Intelligenz der computergesteuerten Figuren. Seien es Gegner oder Teamkameraden, so richtig geplant wirkt das Vorgehen nicht, Vietnamesen bleiben gelegentlich einfach stehen, wenn auf sie geschossen wird.

Diese Probleme gelten glücklicherweise nicht in den Multiplayer-Modi. Ausnahme: Der Kooperativ-Modus, der das aber mit jeder Menge Spielspaß ausgleicht. Sobald man sich online begibt, darf man sich in verschiedenen Deathmatch- und Capture The Flag-Varianten austoben. Während diese recht altbekannte Kost bieten und sich hauptsächlich aufgrund der einfallsreichen Karten abheben, sorgen die Missionen für mehr Spaß. Hier gilt es meistens, ein bestimmtes Objekt zu verteidigen.

Technisch zeigt sich Men of Valor auf den ersten Blick von seiner Schokoladenseite. Licht bricht durch die Baumwipfel, das Wasser ist wundervoll animiert und Büsche bewegen sich im Wind. Umso negativer fallen daher die holprigen Animationen auf. Musikalisch überzeugen asiatische Klänge, die sich wohltuend vom pathetischen Einerlei anderer Kriegsshooter abheben.


: Men of Valor