Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00bdd30/crazy-media.de/config/config_global.cfg.php on line 14
Spiel: Ninja Gaiden - Screenshots und Bilder, Test und Bericht sowie Rezension und News - by Crazy Media

crazy media | musik | filme | spiele | tv serien | shop | partner | partner 2 | gewinnspiele

Ninja Gaiden - Sauschwer, extrem motivierend, wunderschön - das ist Ninja Gaiden
spiel/ninjagaiden - Sauschwer, extrem motivierend, wunderschön - das ist Ninja Gaiden

Screenshots - Ninja Gaiden - Ryu ist besser als jemals zuvor zurück

Screenshots (9)


Schwierigkeitsgrad

Profi

Multiplayer

Nein

Spiellänge

ca. 20 Stunden

Altersfreigabe

USK 16

Herausgeber

Microsoft

Unser Fazit: Nach einer nicht zu unterschätzenden Einarbeitungszeit für die komplexe Steuerung motiviert Ninja Gaiden ungemein. Denn erst wer Ryu richtig beherrscht, wird das ungeheuer ausgefeilte Gameplay des Spiels schätzen lernen. zu Ninja Gaiden

fazit:


Ninja Gaiden:
Nach einer nicht zu unterschätzenden Einarbeitungszeit für die komplexe Steuerung motiviert Ninja Gaiden ungemein. Denn erst wer Ryu richtig beherrscht, wird das ungeheuer ausgefeilte Gameplay des Spiels schätzen lernen.

Ninja Gaiden

Lange Zeit war das Schicksal Ninja Gaidens in deutschen Gefilden unklar, doch jetzt hat es Ryu Hayabusa, der Hauptcharakter des Spiels, trotz des immer noch sehr hohen Blutgehalts auch zu uns geschafft. Und um eines vorweg zu nehmen: Bis auf fehlende rollende Köpfe haben wir es mit dem vollkommen unveränderten Original zu tun. Knüppelhart, aber irre motivierend.

Ihr begebt euch mit eurem Alter Ego auf einen ausgedehnten Rachefeldzug, denn euer Dorf wurde niedergebrannt. In den ausgedehnten und immer wieder miteinander verbundenen Szenarien stösst ihr genregewohnt auf eine riesige Zahl an Feinden. Der Schwerpunkt liegt allerdings nicht auf schnellem Metzeln, sondern vielmehr darin, für jeden Gegner eine eigene Taktik auszuarbeiten. Zwar ist das insbesondere für die beeindruckenden Endbosse wichtig, doch selbst kleine Schergen wollen mühsam bezwungen werden. Daraus resultiert dann auch der enorme Schwierigkeitsgrad, der nicht nur Einsteiger den Controller in die Ecke katapultieren lässt.

Enorm wichtig ist daher das genaue Erlernen der Steuerung, denn die komplexen Angriffsmuster erinnern an ausgewachsene Prügelspiele vom Schlage eines Dead or Alive. Zur weiteren Unterstützung hat man die Möglichkeit, verschiedene Zauber anzuwenden, für die Ryu allerdings die entsprechenden Schriftrollen braucht. Nachdem man die Gegner dann nach schwerem Kampf niedergerungen hat, hinterlassen sie einem wenigstens verschiedenfarbige Kugeln, die entweder die Lebensenergie auffrischen oder für den Kauf von Heiltränken oder Waffen genutzt werden können. Gelegentlich stolpert man auch über Boni, mit denen man dann sogar das klassische Ninja Gaiden spielen kann.

Grafisch kann der Titel voll überzeugen. Die Gegner sind unglaublich detailliert modelliert und gerade die grossen Bosse lassen ein wahres Effektfeuerwerk vom Stapel. Ganz klar, hier zeigt sich wieder, was ein Xbox-exklusives Spiel leisten kann.


: Ninja Gaiden