Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00bdd30/crazy-media.de/config/config_global.cfg.php on line 14
Spiel: Project Zero 2 - Screenshots und Bilder, Test und Bericht sowie Rezension und News - by Crazy Media

crazy media | musik | filme | spiele | tv serien | shop | partner | partner 2 | gewinnspiele

Project Zero 2 - Noch düsterer, noch makabrer - eine gelunge Fortsetzung
spiel/projectzero2 - Noch düsterer, noch makabrer - eine gelunge Fortsetzung

Screenshots - Project Zero 2 - Unheimlich unheimlich

Screenshots (7)


Schwierigkeitsgrad

Normal

Multiplayer

Nein

Spiellänge

ca. 15 Stunden

Altersfreigabe

USK 16

Herausgeber

[ Ubisoft ]

Unser Fazit: Ein würdiger Nachfolger macht Project Zero zur dritten grossen Gruselserie neben Resident Evil und Silent Hill. Für Fans des makabren japanischen Horrors genau das Richtige für einen Abend alleine. zu Project Zero 2

fazit:


Project Zero 2:
Ein würdiger Nachfolger macht Project Zero zur dritten grossen Gruselserie neben Resident Evil und Silent Hill. Für Fans des makabren japanischen Horrors genau das Richtige für einen Abend alleine.

Project Zero 2

Nach den etablierten Serien Silent Hill und Resident Evil war Project Zero eine willkommene Überraschung für alle Survival-Horror-Freaks. Da das Konzept des waffenlosen Horroradventures so gut aufging, hat man sich bei Techmo gedacht, das man für den zweiten Teil wenig verändern muss.

Daher ist die eigentliche Spielmechanik vollkommen unangetastet geblieben. Gleich zu Anfang des Spiels findet man die bekannte Kamera, die diesmal allerdings um einige Zusatzfunktionen erweitert wurde. Im Vordergrund steht weiterhin das Ablichten und damit Beseitigen von Geistern. Doch sie wird auch zum Rätsellösen eingesetzt und zum Aufspüren versteckter Geister. Dank verschiedener Upgrades, die man mit bei Kämpfen erstrittenen Punkten erwerben kann, werden die Kämpfe deutlich erleichtert.

Geister werden aber nicht durch unkontrollierten Einsatz des
Auslösers endgültig ins Jenseits befördert. Wer länger auf die beängstigenden Erscheinungen zielt, erhöht den zu erwartenden Schaden. Ausserdem kann man mit dem richtigen Timing sogar ein besonders fatales Bild schiessen, welches einem zwei Schüsse in Folge ermöglicht.

Doch auch wenn die Kämpfe dank der einfallsreichen Gegner sehr spannend sind, steht doch die hervorragende Story im Vordergrund, die vor den Geschehnissen des ersten Teils spielt. Diesmal verschlägt es die junge Mio mit ihrer Schwester Mayu in ein Dorf, welches eigentlich unter mysteriösen Umständen von der Landkarte verschwunden ist. Das düstere Geheimnis dahinter wird durch Textschnipsel und vor allem durch düstere Erzählungen aufgedeckt.

Technisch wissen vor allem die Geister zu gefallen, während die Umgebungen durchaus detaillierter hätten ausfallen können. Die schauerlichen Soundeffekte im besten japanischen Gruselstil tragen zur ganz eigenen Project Zero Atmosphäre bei.


: Project Zero 2