Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00bdd30/crazy-media.de/config/config_global.cfg.php on line 14
Spiel: Rainbow Six Vegas - Screenshots und Bilder, Test und Bericht sowie Rezension und News - by Crazy Media

crazy media | musik | filme | spiele | tv serien | shop | partner | partner 2 | gewinnspiele

Rainbow Six Vegas - Rainbow Six findet endlich wieder zu alter Stärke zurück
spiel/rainbowsixvegas - Rainbow Six findet endlich wieder zu alter Stärke zurück

Screenshots - Rainbow Six Vegas - Ballern auf dem Vegas Strip

Screenshots (8)


Schwierigkeitsgrad

Variabel

Multiplayer

Ja

Spiellänge

ca. 20 Stunden

Altersfreigabe

USK 18

Herausgeber

[ Ubisoft ]

Unser Fazit: So lieben wir unser Rainbow Six. Taktisch, ohne überladen zu wirken. Dramatisch, und das mit abwechslungsreichen Aufgaben. Beeindruckend, optisch und akustisch. zu Rainbow Six Vegas

fazit:


Rainbow Six Vegas:
So lieben wir unser Rainbow Six. Taktisch, ohne überladen zu wirken. Dramatisch, und das mit abwechslungsreichen Aufgaben. Beeindruckend, optisch und akustisch.

Rainbow Six Vegas

Der letzte Auftritt der Rainbow Six-Truppe war unter Fans nicht wirklich beliebt, zumal die Jungs vom Ghost Recon-Team qualitativ immer mehr zulegten. Die neue, in Las Vegas spielende, Ausgabe bietet glücklicherweise wieder die Qualität, die man von der Serie gewohnt ist.

Doch Überraschung, entgegen dem Titel findet man sich zu Anfang in Mexiko wieder. Die Gassen der Stadt bieten zwar viele Deckungsmöglichkeiten, aber auch jede Menge Positionen, an denen sich Gegner verstecken können. Diese sind richtig schlau, decken einen mit Sperrfeuer ein und nehmen einen in die Zange. Umso wichtiger, dass man die Laufwege anhand der Karte genau plant, den Gegner mit seiner Snake-Cam observiert und seinem Swat dann die richtige Taktik vorgibt.

Das ist nicht sonderlich schwer, denn trotz aller Möglichkeiten ist die Steuerung schnell erlernt. Mit einem einzigen Knopfdruck schickt man sein Team in die Deckung oder an Türen. Von dort aus entscheidet man sich noch, ob sie den Raum mit Granaten räumen sollen oder gleich losstürmen. Vorher kann man die Terroristen noch markieren, damit die Kameraden sie in der vorgegebenen Reihenfolge ausschalten. Damit sind die Steuerungsmöglichkeiten noch nicht erschöpft. Deckung, blindes Feuern, kopfüber durch Fenster schiessen oder verschiedene Granaten werfen, das neue Rainbow Six bietet noch einmal mehr als seine Vorgänger ohne dabei komplizierter zu werden.

Nach der ersten Mission geht es dann endlich in die größte Glücksspiel-Stadt der Welt. Hier liefert man sich in sehr abwechslungsreich gestalteten Hotels Feuergefechte, wobei die Gebäude keinen realen Vorbildern entsprechen. Neben dem Ausschalten der Terroristen bestehen die Missionen ausserdem darin, Geiseln zu befreien oder Bomben zu entschärfen. Dazu steht einem ein reichhaltiges Sortiment an Feuerwaffen zur Verfügung, welche auch noch mit verschiedenen Zielhilfen ausgerüstet werden können.

Den besonderen Reiz von Rainbow Six Vegas macht sicherlich auch die beeindruckende Grafik aus. Im Helikopterflug über die gleißende Stadt zu fliegen, sorgt für jede Menge Atmosphäre. Im feinsten Dolby Digital fliegen einem dann die Kugeln um die Ohren, während ein Effektfeuerwerk auf dem Bildschirm abgebrannt wird.
Interessantes Detail: Auf der XBox 360 kann man mit der Xbox Live Vision Kamera sogar sein eigenes Gesicht dreidimensional auf eine Figur pflanzen und mit dieser in den zahlreichen Online-Modi antreten.


: Rainbow Six Vegas