Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00bdd30/crazy-media.de/config/config_global.cfg.php on line 14
Spiel: Rogue Trooper - Screenshots und Bilder, Test und Bericht sowie Rezension und News - by Crazy Media

crazy media | musik | filme | spiele | tv serien | shop | partner | partner 2 | gewinnspiele

Rogue Trooper - Sprechende Waffen, ein Shooter aus der abgefahrenen Ecke?
spiel/roguetrooper - Sprechende Waffen, ein Shooter aus der abgefahrenen Ecke?

Screenshots - Rogue Trooper - Warum nicht mal mit seiner Waffe sprechen?

Screenshots (6)


Schwierigkeitsgrad

Variabel

Spiellänge

ca. 15 Stunden

Altersfreigabe

USK 16

Herausgeber

Eidos

Unser Fazit: Witzig ist die Idee mit der sprechenden Ausrüstung ja, letzten Endes kann sie aber nicht über das wenig originelle Gameplay hinwegtäuschen. Somit ein solider Shooter mit einem spaßigen Online-Modus. zu Rogue Trooper

fazit:


Rogue Trooper:
Witzig ist die Idee mit der sprechenden Ausrüstung ja, letzten Endes kann sie aber nicht über das wenig originelle Gameplay hinwegtäuschen. Somit ein solider Shooter mit einem spaßigen Online-Modus.

Rogue Trooper

Im Bereich der Shooter schafft es Rogue Trooper doch tatsächlich, noch etwas Neues zu bieten. Denn wo sonst kann man sich schon mit seiner Ausrüstung unterhalten?

Doch bevor man sich dieser abgefahrenen Idee widmet, soll zuerst die wie so oft recht belanglose Hintergrundstory erwähnt werden. Der Planet Nu Earth wird von den Norts bedroht, welche die gesamte Verteidigung in eine Falle locken und dafür sorgen, dass die Kameraden vom Rogue Trooper reihenweise fallen. Der fackelt nicht lange und verpflanzt ihren Geist in seine Waffe, seinen Rucksack und später auch seinen Helm.

Das sorgt für zwei besondere Effekte: Zum einen entwickeln sich immer wieder sarkastische Gespräche zwischem den Helden und seiner Ausrüstung. Zum anderen kann die Waffe auf Wunsch zum Scharfschützengewehr werden und produziert der Rucksack Munition oder Medipacks.

Diese Unterstützung ist auch bitter nötig, da die gegnerischen Horden immer im Rudel kommen. Also heisst es, sich hinter Vorsprüngen zu verschanzen und sie von dort aus unter Feuer zu nehmen. Da kommt es auch nicht ungelegen, dass sich die Waffe auch zu einem Standgeschütz umbauen lässt.

Aber ein Shooter muss inzwischen noch etwas mehr Abwechslung bieten. Also steigt man in ein herumstehendes Flak-Geschütz und holt die Flieger der Norts vom Himmel. Oder man greift zur Artillerie und heizt ihnen auf dem Boden etwas ein.

Auch wenn man sich über die ein oder andere fette Explosion freuen mag, die grafische Oberwucht ist Rogue Trooper nicht. Dafür läuft es immer flüssig, auch im Onlinemodus. Hier ist besonders die Spielvariante Flucht hervorzuheben, bei der man einen Punkt gegen eine Gegnerübermacht erreichem muss.


: Rogue Trooper