Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00bdd30/crazy-media.de/config/config_global.cfg.php on line 14
Spiel: Saints Row - Screenshots und Bilder, Test und Bericht sowie Rezension und News - by Crazy Media

crazy media | musik | filme | spiele | tv serien | shop | partner | partner 2 | gewinnspiele

Saints Row - Einfach mal eine ganze Stadt aufmischen - warum nicht?
spiel/saintsrow - Einfach mal eine ganze Stadt aufmischen - warum nicht?

Screenshots - Saints Row - Coolness soweit das Auge reicht

Screenshots (8)


Schwierigkeitsgrad

Variabel

Multiplayer

Ja

Spiellänge

ca. 25 Stunden

Altersfreigabe

USK 18

Herausgeber

[ THQ ]

Unser Fazit: So macht das Leben als Bad Boy Spaß. Abwechslung, coole Ideen und schicke Grafik machen Saints Row zu einem vielleicht nicht innovativen, dafür aber höchst spaßigen Spiel. zu Saints Row

fazit:


Saints Row:
So macht das Leben als Bad Boy Spaß. Abwechslung, coole Ideen und schicke Grafik machen Saints Row zu einem vielleicht nicht innovativen, dafür aber höchst spaßigen Spiel.

Saints Row

In Stilwater herrscht Bandenkrieg. Ihr seid mittendrin und müsst als Mitglied der 3rd Street Saints dafür sorgen, dass eure Gang die Herrschaft über die Stadt erringt. Selbstredend, dass zu diesem Zweck zu handfesten Mitteln gegriffen wird.

Stilwater ist frei erkundbar und es bleibt dem Spieler überlassen, wohin er sich bewegen möchte. Dabei gibt es aber nicht nur eine richtig gut erzählte Geschichte, der man folgen kann. Das Besondere: Um eine der Story-Missionen bestreiten zu können, muss man sich Respekt verdienen. Diesen verdient man sich durch das Absolvieren äusserst witziger Aufträge. Sei es Zuhälter, Nutten-Abschlepper oder Fahrer für Promis, glücklicherweise wird es nie langweilig, was an der stets temporeichen Inszenierung liegt. Besonders spaßig ist der Versicherungsbetrug. Einfach auf eine Kreuzung stellen und sich möglichst effektiv umfahren lassen, diese ganz einfache Aufgabenstellung kann schon süchtig machen, möchte man doch immer gewinnbringender in der Gegend herumgeschleudert werden.

Natürlich darf man sich in Stilwater auch mit Motorkraft bewegen. Doch auch wenn die Autos in vielfältiger Form daherkommen, würde man sich doch die Möglichkeit wünschen, auch mal ein Hubschrauber oder Boot besteigen zu können. Doch sei es drum, dafür ist die Navigation mit dem eingebauten GPS äusserst leicht zu handhaben und wer sich verletzt, darf stets den Notdienst rufen.

Auch wenn sich Saints Row hauptsächlich an Solospieler richtet, wurde auch an Multiplayer-Fans gedacht. Insgesamt vier Spielmodi versprechen nicht nur viel Action, sondern versprühen teilweise sogar strategischen Flair.

Wie man es von einem Xbox 360-Titel erwarten kann, geht grafisch so einiges. Neben der realistischen Physik überzeugen vor allem die gewaltigen Explosionen und die weite Fernsicht. Akustisch hat man sich nicht lumpen lassen und so werden einem in den Radiostationen immerhin 120 Songs geboten.


: Saints Row