Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00bdd30/crazy-media.de/config/config_global.cfg.php on line 14
Spiel: Silent Storm Gold Edition - Screenshots und Bilder, Test und Bericht sowie Rezension und News - by Crazy Media

crazy media | musik | filme | spiele | tv serien | shop | partner | partner 2 | gewinnspiele

Silent Storm Gold Edition - Silent Storm im Doppelpack - lohnt es sich?
spiel/silentstormgold - Silent Storm im Doppelpack - lohnt es sich?

Screenshots - Silent Storm Gold - An Dramatik kaum zu überbieten

Screenshots (8)


Schwierigkeitsgrad

Variabel

Multiplayer

Nein

Spiellänge

ca. 45 Stunden

Altersfreigabe

USK 16

Herausgeber

JoWood

Unser Fazit: Silent Storm Gold ist das Superpaket für jeden Fan von Strategiespielen. Die Kämpfe sind an Spannung kaum zu überbieten, nur in Sachen Storypräsentation hätte man sich etwas mehr anstrengen können. zu Silent Storm Gold Edition

fazit:


Silent Storm Gold Edition:
Silent Storm Gold ist das Superpaket für jeden Fan von Strategiespielen. Die Kämpfe sind an Spannung kaum zu überbieten, nur in Sachen Storypräsentation hätte man sich etwas mehr anstrengen können.

Silent Storm Gold Edition

Während sich Echtzeit-Strategen jederzeit aus einem reichhaltigen Reservoir bedienen können, haben es Freunde rundenbasierter Spiele wesentlich schwerer. Mit Silent Storm Gold dürfte es allerdings mehr als genug Nachschub geben, denn hier gibt es neben dem umfangreichen Hauptspiel noch die Erweiterung Sentinels dazu.

Silent Storm spielt wie so oft in letzter Zeit im Zweiten Weltkrieg. Nach ein paar Missionen merkt man allerdings bereits, dass es hier nicht unbeding historisch korrekt zugeht, was dem Hintergrundszenario zu etwas mehr Spannung verhilft. Der eigentliche Star sind allerdings die Auseinandersetzungen selbst.

Zu Anfang kann man sich entweder einen Charakter aussuchen oder sich selbst individuell einen zusammenstellen. Neben Attributen gilt es dabei auch, sich für Fähigkeiten zu unterscheiden. So bastelt man sich einen Spezialisten vom Arzt bis zum Grenadier zusammen. Aber keine Sorge, im Hauptquartier kann man sich auch weitere Mitstreiter für sein Team aussuchen und hat daher meistens für jede Aufgabe jemanden dabei. An dieser Stelle heilt man auch seine Kameraden, stellt ihre Ausrüstung zusammen und schaut sich das nächste Einsazziel an.

Und dann wird es richtig spannend, denn als nächstes geht es auf die sehr großen Karten. Gezogen wird rundenweise, das heisst, dass Spieler und Gegner abwechselnd ziehen. Jede Aktion kostet eine bestimmte Menge an Punkten. So muss man genau überlegen, ob man eine Granate wirft, einen Zielschuss anlegt, seine Waffe Dauerfeuer spucken lässt oder in Deckung geht. Die Möglichkeiten sind enorm, zumal sich die ganze Umgebung dynamisch verhält und man im Extremfall sogar ganze Hauswände einreissen kann.

Während man im Hauptspiel ständig Gegenstände einsammelt und wieder entsorgt, sollte man diese in der Erweiterung behalten. Denn hier gibt es ein richtiges Geldsystem, so dass man Söldner und Waffen kaufen muss. Sonstige Unterschiede bestehen darin, dass man hier endlich den heftigen Schwierigkeitsgrad etwas besser an das eigene Können anpassen kann.

Um das Bild abzurunden, hat man sich auch in Sachen Technik ins Zeug gelegt. Neben der spielerisch sinnvollen Physik glänzt Silent Storm mit vielen Details und scharfen Texturen. Nur die Sprachausgabe nervt mit recht unprofessionellen Sprechern.


: Silent Storm Gold Edition