Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00bdd30/crazy-media.de/config/config_global.cfg.php on line 14
Spiel: Splinter Cell - Pandora Tomorrow - Screenshots und Bilder, Test und Bericht sowie Rezension und News - by Crazy Media

crazy media | musik | filme | spiele | tv serien | shop | partner | partner 2 | gewinnspiele

Splinter Cell - Pandora Tomorrow - Sam Fisher is back - und das noch spannender und abwechslungsreicher!
spiel/splintercell2 - Sam Fisher is back - und das noch spannender und abwechslungsreicher!

Screenshots - Splinter Cell - Pandora Tomorrow - Sam gegen das Böse der Welt

Screenshots (9)


Schwierigkeitsgrad

Variabel

Multiplayer

Ja

Spiellänge

ca. 20 Stunden

Altersfreigabe

USK 16

Herausgeber

[ Ubisoft ]

Unser Fazit: Sam Fisher ist zurück, mit deutlich mehr Tiefe, Abwechslung und den erwarteten Verbesserungen im Bereich der Technik. Für alle Hobby-Agenten ein absoluter Top-Titel. zu Splinter Cell - Pandora Tomorrow

fazit:


Splinter Cell - Pandora Tomorrow:
Sam Fisher ist zurück, mit deutlich mehr Tiefe, Abwechslung und den erwarteten Verbesserungen im Bereich der Technik. Für alle Hobby-Agenten ein absoluter Top-Titel.

Splinter Cell - Pandora Tomorrow

Wenn Sam Fisher zurückkehrt, dann sind die Erwartungen hoch. Schliesslich hat ihn sein erster Auftritt gleich zum Genre-Primus Solid Snake aufschliessen lassen. Glücklicherweise hat man sich bei Ubisoft nicht auf den Lorbeeren ausgeruht und dem Topagenten viele interessante Neuerungen spendiert.

Die Charaktere haben deutlich mehr Tiefe erhalten. Das fängt schon beim Hauptcharakter an, dem man jetzt sogar innerhalb der Story Entscheidungsmöglichkeiten gab. Die Figur Sam Fishers entfernt sich dadurch vom einfachen Söldner, wodurch er dem Spieler sehr viel näher gebracht wird. Auch der Bösewicht, der für die Freiheit Indonesiens kämpft, hat nachvollziehbare Ziele, allerdings macht ihn sein Weg dahin umso gefährlicher.

Während der erste Teil sich noch damit aufhalten musste, das Spielprinzip einzuführen, konnten die Entwickler in der Fortsetzung voll in die Ideenkiste greifen. Gerade das Prinzip des Schleichens von Schatten zu Schatten wird immer wieder aufgegriffen und für abwechslungsreiche Situationen genutzt. Wenn Blitze durch den Himmel zucken, muss Sam aufpassen, dass sein Nachtsichtgerät nicht aktiviert ist, damit er nicht geblendet wird. Und wenn es gilt, ein Camp vor Aufgang der Sonne zu erreichen, erreicht die Spannung einen Höhepunkt.

Auch die Moves wurden erweitert. Während man sich an Leitungen entlanghangelt, kann Sam nun seine Waffe ziehen. Ganz neu ist auch die Möglichkeit, per Swat-Turn schnell an Türen vorbeizuhuschen. Spätestens, wenn einen die Gegner auf Alarmstufe Drei suchen, wird man das erweiterte Repertoire zu schätzen wissen. Denn die Wachen agieren nun weitaus geschickter, legen auch Schutzwesten und Helme an, die es dem Spieler deutlich erschweren, sich gegen sie durchzusetzen.

Grafisch wurde nochmal nachgelegt. Farbige Lichtstrahlen durchdringen Kirchenfenster und Dschungelgräser biegen sich unter den Schritten des einsamen Agenten. Natürlich darf auch der Bombast-Sound nicht fehlen, der auf Xbox und PC in Mehrkanalton erklingt. Grundsätzlich haben es aber PC-Besitzer leichter, da sie auf eine Quicksave-Funktion zurückgreifen können. Dafür hat man der Xbox-Version wenigstens mehr Speicherpunkte spendiert.


: Splinter Cell - Pandora Tomorrow