Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00bdd30/crazy-media.de/config/config_global.cfg.php on line 14
Spiel: Star Wars: Apprentice of the Force - Screenshots und Bilder, Test und Bericht sowie Rezension und News - by Crazy Media

crazy media | musik | filme | spiele | tv serien | shop | partner | partner 2 | gewinnspiele

Star Wars: Apprentice of the Force - Lizenz-Gurke oder gelungene Versoftung?
spiel/starwarsapprentice - Lizenz-Gurke oder gelungene Versoftung?

Screenshots - Star Wars: Apprentice of the Force - Die Macht ist mit euch

Screenshots (6)


Schwierigkeitsgrad

Leicht

Multiplayer

Ja

Spiellänge

ca. 5 Stunden

Altersfreigabe

USK 6

Herausgeber

[ Ubisoft ]

Unser Fazit: Ein kurzes Vergnügen dieses Spiel ist. Trotzdem ist es die bisher atmosphärischste Umsetzung von Star Wars auf die kleine Konsole. zu Star Wars: Apprentice of the Force

fazit:


Star Wars: Apprentice of the Force:
Ein kurzes Vergnügen dieses Spiel ist. Trotzdem ist es die bisher atmosphärischste Umsetzung von Star Wars auf die kleine Konsole.

Star Wars: Apprentice of the Force

Kaum stehen endlich die DVDs zur wohl bekanntesten Film-Trilogie der Welt in den Regalen, schafft es Ubisoft auch gleich, ein passendes Spiel dafür auf den Gameboy Advance zu bringen. Kurzerhand hat man alle drei klassischen Episoden auf ein Modul gepackt und so darf der Spieler die kompletten Abenteuer des Luke Skywalker miterleben.

Die Story sollte also bekannt sein. Der Farmersjunge Luke zieht aus, das Universum vom Imperium zu befreien. Dabei trifft man auf einen großen Teil der Schauplätze aus den Filmen und kämpft gegen die bekannten Figuren. Zu Anfang steht einem dafür aber nur ein mickriger Blaster zur Verfügung, der im späteren Spielverlauf noch etwas aufgerüstet werden kann. Ab Episode V kann Luke dann auch sein Laserschwert zücken, mit dem es sich gleich viel einfacher durch die anstürmenden Schergen des Imperiums schnetzeln lässt.

Meistens sieht man alle Figuren von der Seite. Gelegentlich gibt es aber auch Flugabschnitte, in denen man über den Waldmond Endor rast oder versucht, mit seinem X-Wing einen Photonentorpedo im Reaktorschacht des Todessterns zu versenken. So richtig schwer ist das alles nicht, verfügt man doch über unendlich Leben. Etwas nervig: Gegner stürmen immer in Gruppen heran. Das Spiel hält dann kurz an und geht erst wieder weiter, wenn auch der letzte Stormtrooper besiegt ist.

Ganz wichtig für ein Star Wars-Spiel ist natürlich die Präsentation. Grafisch handelt es sich bei Apprentice of the Force wohl um das schönste Umsetzung für den Gameboy Advance. Die Animationen sind besonders gut gelungen, der Kampf gegen Darth Vader gewinnt so deutlich an Atmosphäre. Die Soundeffekte sind alle authentisch digitalisiert worden, nur die Musik klingt zuweilen etwas dünn. Eine nette Idee ist der Multiplayer-Modus, in dem man sich mit X-Wings beharken darf.


: Star Wars: Apprentice of the Force