Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00bdd30/crazy-media.de/config/config_global.cfg.php on line 14
Spiel: Star Wars: Flight of the Falcon - Screenshots und Bilder, Test und Bericht sowie Rezension und News - by Crazy Media

crazy media | musik | filme | spiele | tv serien | shop | partner | partner 2 | gewinnspiele

Star Wars: Flight of the Falcon - Rebel Assault auf dem GBA, was für ein Traum. Doch erfüllt er sich mit Flight of the Falcon?
spiel/flightofthefalcon - Rebel Assault auf dem GBA, was für ein Traum. Doch erfüllt er sich mit Flight of the Falcon?

Screenshots - Flight of the Falcon - Für einen Falken etwas flügellahm

Screenshots (5)


Schwierigkeitsgrad

Normal

Multiplayer

Nein

Spiellänge

ca. 8 Stunden

Altersfreigabe

USK 6

Herausgeber

[ THQ ]

Unser Fazit: Schöne Grafik, aber auch viele Designschnitzer. Wer mit dem etwas stupiden Spielprinzip und der nervigen Passwortfunktion leben kann, bekommt wenigstens ein etwas besseres, wenn auch nicht ganz gutes Star Wars-Spiel. zu Star Wars: Flight of the Falcon

fazit:


Star Wars: Flight of the Falcon:
Schöne Grafik, aber auch viele Designschnitzer. Wer mit dem etwas stupiden Spielprinzip und der nervigen Passwortfunktion leben kann, bekommt wenigstens ein etwas besseres, wenn auch nicht ganz gutes Star Wars-Spiel.

Star Wars: Flight of the Falcon

Star Wars-Spiele für unterwegs haben einen schlechten Stand. Während man auf Heimsystemen Knaller wie Knights of the Old Republic oder Rebel Strike geniessen kann, hat es auf dem Gameboy schon mehr als eine Spielspaßkrücke gegeben. Als die ersten Screenshots von Flight of the Falcon durch das Internet kursierten, schien sich das endlich zu ändern. Auf den ersten Blick glaubte man tatsächlich, ein Rebel Assault für die Hosentasche zu sehen.

Was ist davon übriggeblieben? Die famose Grafik ist weiterhin famos. Die Entwickler haben sich einer modernen 3D-Engine bedient, welche die Oberfläche des Todessterns oder Tatooine sehr gut wiedergibt. Der Sound ist arg quäkig, unverständlicherweise hört sich gerade die Titelmelodie am schrägsten an. Doch gerade bei einem GBA-Spiel ist Grafik natürlich nicht alles.

Das Spiel erstreckt sich über die alte Trilogie, weswegen man vielen alten Bekannten wie dem Todesgraben begegnet. Lenken kann man allerdings nur den titelgebenden Millenium Falcon. Wie ein Raubvogel bewegt sich dieser allerdings nicht gerade, er schlingert etwas gemächlich auf dem Bildschirm hin und her, was auch das Zielen erschwert. Zielen ist dann auch die Hauptaufgabe des Spiels. Es gilt immer wieder nachrückende Horden von Gegnern herunterzuholen. Glücklicherweise ist in einigen Leveln zumindest etwas Abwechslung geboten, etwas Langeweile kommt nach der zwanzigsten Angriffswelle aber doch auf.

Wer zwischendurch mal den Gameboy ausschalten will, wird feststellen müssen, daß er nur nach Beendigung einer ganzen Episode ein Passwort bekommt. Da das schon mal eine ganze Stunde in Anspruch nehmen kann, ist das natürlich ein nicht unerhebliches Ärgernis.


: Star Wars: Flight of the Falcon