Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00bdd30/crazy-media.de/config/config_global.cfg.php on line 14
Spiel: Stronghold Legends - Screenshots und Bilder, Test und Bericht sowie Rezension und News - by Crazy Media

crazy media | musik | filme | spiele | tv serien | shop | partner | partner 2 | gewinnspiele

Stronghold Legends - Mehr Action + einfacherer Burgbau = gelungene Fortsetzung?
spiel/strongholdlegends - Mehr Action + einfacherer Burgbau = gelungene Fortsetzung?

Screenshots - Stronghold Legends - Dracula belagert stilgerecht mit Pfählschleudern

Screenshots (8)


Schwierigkeitsgrad

Profi

Multiplayer

Ja

Spiellänge

ca. 20 Stunden

Altersfreigabe

USK 12

Herausgeber

Take 2

Unser Fazit: Stronghold Legends wirkt wesentlich aufgeräumter als der Vorgänger. Leider ist es dazu auch noch bockschwer, Einsteiger sollten sich auf Frustmomente einstellen. zu Stronghold Legends

fazit:


Stronghold Legends:
Stronghold Legends wirkt wesentlich aufgeräumter als der Vorgänger. Leider ist es dazu auch noch bockschwer, Einsteiger sollten sich auf Frustmomente einstellen.

Stronghold Legends

Eines war klar: Nach dem mittelprächtigen zweiten Stronghold musste etwas geschehen. Und so haben die Entwickler das Spiel ziemlich auf den Kopf gestellt.

Gleich zu Anfang reibt man sich verwundert die Augen. Ging vorher alles historisch korrekt zu, bestreitet man nun drei Kampagnen mit den tendenziell eher fiktiven Figuren des König Artus, Graf Dracula und Siegfried. Und auch wenn es die bekannten Einheiten wie Bogenschützen und Rittern gibt, tummeln sich nun auch Gestalten unter ihnen, die der Sagenwelt entsprungen sind. Drachen, Werwölfe und Zauberer treten als Helden auf, verfügen über Spezialfähigkeiten oder können als eine Art Superwaffe vorübergehend eingesetzt werden.

Man merkt schon, der Kampf hat einen höheren Stellenwert als in den Vorgängern. Dank der vielen neuen Einheiten bieten sich auch viele taktische Möglichkeiten, die man auch ausschöpfen muss, da der Computer selbst auf dem niedrigsten Schwierigkeitsgrad sehr aggressiv agiert. Wichtig ist da natürlich auch der geschickte Aufbau der Burg, um Angriffe besser abwehren zu können. Dieser ist deutlich übersichtlicher geworden. Es gibt weniger Gebäude und das Sammeln von Ressourcen wurde vereinfacht. Trotzdem braucht es weiterhin einen guten Burgherren, um dank eines attraktiven Nahrungsangebots und ausgewogener Steuern für Bürger-Zulauf zu sorgen.

Neben der Kampagne darf man in Stronghold Legends freie Gefechte führen oder den Legenden-Pfad wählen, bei dem jede Karte schwerer wird. Diese Spielmodi lassen sich auch im Multiplayer anwählen.

Die Technik gibt sich grundsolide, mit aktuellen Grafikkrachern kann sie aber nicht konkurrieren. Dafür kommen auch schwächere Rechner mit dem Spiel klar.


: Stronghold Legends