Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00bdd30/crazy-media.de/config/config_global.cfg.php on line 14
Spiel: Syberia 2 - Screenshots und Bilder, Test und Bericht sowie Rezension und News - by Crazy Media

crazy media | musik | filme | spiele | tv serien | shop | partner | partner 2 | gewinnspiele

Syberia 2 - Kann Syberia 2 die Herzen der Adventure-Fans wieder erobern?
spiel/syberia2 - Kann Syberia 2 die Herzen der Adventure-Fans wieder erobern?

Screenshots - Syberia 2

Screenshots (8)


Schwierigkeitsgrad

Normal

Multiplayer

Nein

Spiellänge

ca. 15 Stunden

Herausgeber

Atari

Unser Fazit: Adventure-Freaks werden mit Syberia 2 richtig glücklich werden, zumal es keine Zugeständnisse in Form von unpassenden Action-Einlagen macht. Auch allen Anderen, die mal etwas anderes als die ewigen Schiess- und Prügelorgien erleben wollen, sei Syberia 2 ans Herz gelegt. zu Syberia 2

fazit:


Syberia 2:
Adventure-Freaks werden mit Syberia 2 richtig glücklich werden, zumal es keine Zugeständnisse in Form von unpassenden Action-Einlagen macht. Auch allen Anderen, die mal etwas anderes als die ewigen Schiess- und Prügelorgien erleben wollen, sei Syberia 2 ans Herz gelegt.

Syberia 2

Von der grossen Presse eher unbeachtet, erarbeitete sich der Vorgänger zu Syberia 2 einen guten Ruf unter Adventure-Fans. Mit dem zweiten Teil werden einige Kritikpunkte ausgemerzt und die vorhandenen Tugenden beibehalten.

Dazu gehört vor allem die sehr eigene Atmosphäre. Die Welt Syberias wirkt surreal, da sich die junge Kate Walker eigentlich durch die reale Welt bewegt, die aber voll von seltsamen Gestalten und Geräten ist. Diesmal ist sie auf der Suche nach einer geheimnisvollen Insel, auf die sie den aus dem Vorgänger bekannten Hans Vorarlberg bringen muss.

Hindernisse in Form von Rätseln gibt es natürlich wieder reichlich. Diese lassen sich grundsätzlich in zwei Kategorien einteilen: Klassische Kombinationsrätsel mit Gegenständen und Apparaturen, deren Funktionsweise erst durchschaut werden müssen. Glücklicherweise verlaufen diese Knobelaufgaben mit wenigen Ausnahmen immer in logischen Bahnen, so dass Profis milde gefordert und Einsteiger nicht überfordert sind.

Ein Manko des ersten Teils bestand in den langen Laufwegen, die man teilweise zurücklegen musste. Diese sind nun grösstenteils ausgemerzt, wobei es aber immer noch vorkommt, dass man minutenlange Wege zurücklaufen muss, nur weil Kate auf einmal eine andere Bekleidung benötigt.

Die Steuerung wurde komplett beibehalten. Das Spiel lässt sich mit drei Icons bestens bedienen und manipulierbare Gegenstände fallen meistens auch problemlos auf. Die Grafik ist schön wie und je. Die verschneiten Landschaften Nordrusslands sind sehr atmosphärisch eingefangen, wobei man sich innerhalb der einzelnen Bildschirme zuweilen etwas mehr Abwechslung gewünscht hätte.


: Syberia 2