Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00bdd30/crazy-media.de/config/config_global.cfg.php on line 14
Spiel: The Da Vinci Code - Sakrileg - Screenshots und Bilder, Test und Bericht sowie Rezension und News - by Crazy Media

crazy media | musik | filme | spiele | tv serien | shop | partner | partner 2 | gewinnspiele

The Da Vinci Code - Sakrileg - Besser als die momentan laufende Filmumsetzung?
spiel/davincicode - Besser als die momentan laufende Filmumsetzung?

Screenshots - The Da Vinci Code - Fiktion und Fakten vermischt

Screenshots (8)


Schwierigkeitsgrad

Variabel

Multiplayer

Nein

Spiellänge

ca. 15 Stunden

Altersfreigabe

USK 12

Herausgeber

2K Games

Unser Fazit: Hätte man sich mehr auf den Adventure-Aspekt konzentriert, hätte der Da Vinci-Code auch für Nicht-Fans der Vorlage interessant sein können. zu The Da Vinci Code - Sakrileg

fazit:


The Da Vinci Code - Sakrileg:
Hätte man sich mehr auf den Adventure-Aspekt konzentriert, hätte der Da Vinci-Code auch für Nicht-Fans der Vorlage interessant sein können.

The Da Vinci Code - Sakrileg

Eigentlich muss zu Dan Browns Buch nichts mehr gesagt werden. Die Geschichte um versteckte Botschaften in alten Gemälden, welche die Grundfesten des christlichen Glaubens erschüttern können, dürfte mittlerweile nicht zuletzt dank des Film bekannt sein.

Doch wer auch das Buch gelesen hat, wird sich freuen, dass sich das Spiel etwas näher an der schriftlichen Vorlage als am Film orientiert. Zwar wird keine andere Geschichte erzählt, in den neun Leveln kriegt man aber mehr Szenarien aus dem Roman zu sehen. Neben Robert Langdon steuert man dabei auch Sophie Neveu, die in digitaler Form leider nicht an die wunderbare Audrey Tatou heranreicht.

Das Duo ist hauptsächlich damit beschäftigt, Vorrichtungen und Apparate sowie deren Funktionsweise zu untersuchen. Dabei sind diese Rätsel an die jeweilige Umgebung angepasst. Sprich, in einer modernen Umgebung kriegt man es mit Sicherheitsvorkehrungen zu tun, in einer Kirche mit religiösen Symbolen. Dabei ist die ganze Bandbreite dieser Rätsel vorzufinden, vom Schiebepuzzle zum Zahnraddrehen über das richtige Verbinden von Gegenständen.

Diese Spielelemente sind schön abwechslungsreich gestaltet, so dass man sich umso mehr über die ebenfalls zu absolvierenden Actioneinlagen ärgert. Diese sind wenig spannend ausgefallen, da man eigentlich nur Buttons in einer bestimmten Reihenfolge drücken muss, was nach einiger Zeit nur noch in Routine ausartet.

Auch wenn man im ganzen Spiel keinen einzigen Filmausschnitt vorfindet, wird die Geschichte natürlich trotzdem in aller Ausführlichkeit erzählt. Dabei sorgen die Original-Synchronsprecher für Atmosphäre und auch die Level sind hübsch eingerichtet und überraschen gelegentlich mit netten Licht- und Spiegeleffekten.


: The Da Vinci Code - Sakrileg