Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00bdd30/crazy-media.de/config/config_global.cfg.php on line 14
Spiel: The Fall: Extended Edition - Screenshots und Bilder, Test und Bericht sowie Rezension und News - by Crazy Media

crazy media | musik | filme | spiele | tv serien | shop | partner | partner 2 | gewinnspiele

The Fall: Extended Edition - Die Extended Edition bietet noch mehr Endzeit!
spiel/thefall - Die Extended Edition bietet noch mehr Endzeit!

Screenshots - The Fall - Als Retter einer postapokalyptischen Welt unterwegs

Screenshots (8)


Schwierigkeitsgrad

Normal

Multiplayer

Nein

Spiellänge

ca. 40 Stunden

Altersfreigabe

USK 16

Herausgeber

Deep Silver

Unser Fazit: Ein Endzeit-Rollenspiel, welches schon gut war, ist noch besser geworden. Spannende Story, viel Abwechslung und das erwachsene Szenario sorgen für eine Menge Atmosphäre - von der man dank gehobenem Umfang jetzt noch mehr hat. zu The Fall: Extended Edition

fazit:


The Fall: Extended Edition:
Ein Endzeit-Rollenspiel, welches schon gut war, ist noch besser geworden. Spannende Story, viel Abwechslung und das erwachsene Szenario sorgen für eine Menge Atmosphäre - von der man dank gehobenem Umfang jetzt noch mehr hat.

The Fall: Extended Edition

Wenn Terroristen ihre Gelegenheit sehen, den Weltuntergang heraufzubeschwören, dann wird sie auch genutzt. Und so wird unser Planet im Szenario von The Fall mit Kohlendioxid überschwemmt, welches eigentlich für den Mars bestimmt war. Nachdem sich sämtliche erdenklichen Naturkatastrophen auf den Kontinenten ausgetobt haben, ist von der Zivilisation kaum noch etwas übrig.

Einige Jahre später betretet ihr die Bildfläche und findet euch in der sogenannten Neuen Regierung wieder. Nachdem man hier Zeuge einer Hinrichtung geworden ist, geht es auch schon daran, seinen Charakter zu erschaffen. Das Rollenspielsystem ist wunderbar komplex. Attribute, Fähigkeiten und Talente fügen sich zu einem angenehm individuellen Charakter zusammen.

Dann wird man auch in die harte Welt von The Fall entlassen, in der man Rache sucht und in der ein sehr rauher Ton herrscht. Die Charaktere wirken authentisch und einige von ihnen kann man auch in seine Gruppe aufnehmen. Denn Mitstreiter sind nicht nur für das Tragen, sondern auch für Kämpfe wichtig. Diese erfordern zwar ein geringes Maß an Taktik, sind aber auch für reine Rollenspieler schaffbar. Das liegt vor allem daran, dass man die Gefechte jederzeit pausieren und auch diverse Verhaltensmuster für die Mitstreiter angeben kann.

Auch sonst sind die Möglichkeiten groß. So gibt es viele Möglichkeiten, um Gegenstände zu kombinieren. Und nicht nur, dass man nach Wasser graben kann, man verfügt auch über die Fähigkeit, Tiere auszuweiden.

Die Quests sind ebenso abwechslungsreich. Zwar gibt es auch die bekannten Botengänge, ansonsten hat man sich aber reichlich Mühe gegeben, originelle Missionen zu entwickeln. Beispiel gefällig? Um einen Minengürtel durchqueren zu können, ist man gezwungen, eine Kuh zu opfern. Auch die anderen Aufgaben passen bestens in die erwachsen wirkende Welt von The Fall, die in der Extended Edition noch größer geworden ist. Zwei komplett neue Karten inklusive neuen Charakteren gibt es zu erkunden.

Technische Probleme gibt es jetzt nicht mehr. Ausserdem wurden Texturen und Portraits überarbeitet sowie die Sprachausgabe aufgemöbelt. Damit reisst The Fall zwar in technischer immer noch keine Bäume aus, macht aber nochmal einen deutlich besseren Eindruck und glänzt mit der tollen Weitsicht, vielen Details und Schatten bei den Tag- und Nachtwechseln. Besonderes Lob verdient die atmosphärische Musikuntermalung, die fast alleine für viel Endzeit-Flair sorgt.


: The Fall: Extended Edition