Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00bdd30/crazy-media.de/config/config_global.cfg.php on line 14
Spiel: The Incredible Hulk: Ultimate Destruction - Screenshots und Bilder, Test und Bericht sowie Rezension und News - by Crazy Media

crazy media | musik | filme | spiele | tv serien | shop | partner | partner 2 | gewinnspiele

The Incredible Hulk: Ultimate Destruction - Busse als Surfbretter - Hulk lebt gerne auf großem Fuß
spiel/hulk2 - Busse als Surfbretter - Hulk lebt gerne auf großem Fuß

Screenshots - Ultimate Destruction - Mit Hubschraubern um sich schmeissen

Screenshots (8)


Schwierigkeitsgrad

Variabel

Multiplayer

Nein

Spiellänge

ca. 10 Stunden

Altersfreigabe

USK 16

Herausgeber

Vivendi Universal

Unser Fazit: Hulk lässt es richtig krachen. Wer auf brachiale Action ohne Kompromisse steht, der darf hier ganze Städte einäschern. Nicht viel mehr aber auch nicht weniger. zu The Incredible Hulk: Ultimate Destruction

fazit:


The Incredible Hulk: Ultimate Destruction:
Hulk lässt es richtig krachen. Wer auf brachiale Action ohne Kompromisse steht, der darf hier ganze Städte einäschern. Nicht viel mehr aber auch nicht weniger.

The Incredible Hulk: Ultimate Destruction

Etwas enttäuschend war er ja, der erste Videospiel-Auftritt Hulks nach dem Kinofilm. Ultimate Destruction will alles besser machen und hat daher auch gleich sämtliche Schleicheinlagen über Bord geschmissen. Denn eines ist klar: Bei Hulk geht es um Action in ganz großem Stil.

Deswegen darf man auch nicht allzuviel von der Story erwarten, die aber zumindest für richtige Hulk-Fans etwas bietet, denn Bruce Banner möchte seine speziellen Fähigkeiten wieder verlieren. Doch selbst bei diesem Vorhaben stellt sich ihm jemand entgegen. Abomination heisst sein Widersacher und verfügt über die praktisch gleichen Kräfte - also eine wahrlich harte Nuss. Die Geschichte wird allerdings teilweise nur über Texte weitererzählt. Zwar standesgemäß, aber doch etwas dröge.

Doch zum eigentlichen Spielgeschehen. In den Aufträgen bewegt sich Hulk meistens durch Innenstädte, in denen er alles zerstören darf. Und das ist nicht untertrieben, seien es Hubschrauber, Laternen oder gleich Soldaten, alles wird genutzt. Das geht dann sogar soweit, dass man sich aus Autos Handschuhe bastelt. Der ganz große Spaß liegt darin, die verschiedensten Moves miteinander zu kombinieren. An der Wand langlaufen, zu einem riesigen Sprung ansetzen, einen Hubschrauber aus der Luft fischen und auf dem Boden zerschmettern, alles gar kein Problem. Mit den dadurch gewonnenen Punkten kann man zwischen den Leveln neue Fähigkeiten hinzugewinnen und so auch mal einen Bus zum Surfen missbrauchen.

Ausserdem gibt es eine Menge zu entdecken. Minispiele wie ein Wettsprung-Wettbewerb sorgen für Abwechslung und zusätzliche Punkte und herumliegende Comic-Hefte erscheinen im Bonus-Menü.

Auch grafisch sorgen besonders die furiosen Boss-Kämpfe für ein ordentliches Effekt-Feuerwerk. Leider wurde die Sprachausgabe nicht übersetzt, dafür darf man deutsche Untertitel zu den tollen englischen Sprechern genießen.


: The Incredible Hulk: Ultimate Destruction