Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00bdd30/crazy-media.de/config/config_global.cfg.php on line 14
Spiel: Tomb Raider Legend [PSP] - Screenshots und Bilder, Test und Bericht sowie Rezension und News - by Crazy Media

crazy media | musik | filme | spiele | tv serien | shop | partner | partner 2 | gewinnspiele

Tomb Raider Legend [PSP] - Gelingt Lara auch auf der PSP ein legendäres Comeback?
spiel/tombraiderlegendpsp - Gelingt Lara auch auf der PSP ein legendäres Comeback?

Screenshots - Tomb Raider Legend - Lara is back

Screenshots (8)


Schwierigkeitsgrad

Variabel

Multiplayer

Ja

Spiellänge

ca. 18 Stunden

Altersfreigabe

USK 16

Herausgeber

Eidos

Unser Fazit: Laras Rückkehr auf die Heimkonsolen war überaus erfolgreich und überzeugte alte wie auch neue Fans. Bis auf ein paar Steuerungs- und Übersichtprobleme kann man aber auch für die PSP eine Empfehlung aussprechen. zu Tomb Raider Legend [PSP]

fazit:


Tomb Raider Legend [PSP]:
Laras Rückkehr auf die Heimkonsolen war überaus erfolgreich und überzeugte alte wie auch neue Fans. Bis auf ein paar Steuerungs- und Übersichtprobleme kann man aber auch für die PSP eine Empfehlung aussprechen.

Tomb Raider Legend [PSP]

Nach den eher durchwachsenen letzten Abenteuern Lara Crofts zog man bei Eidos die Notbremse und engagierte für ihr neuestes Abenteuer wieder den Schöpfer der Serie. Der gab das Kommando raus, sich zurück zu den Wurzeln zu begeben. Dem Erfolg auf den Heimkonsolen möchte sich die PSP-Version nun anschliessen, weswegen man das Spiel ohne Abstriche umgesetzt hat.

Und so darf man Lara gleich zu Anfang dabei beobachten wie sich Lara an den Berghängen Boliviens entlanghangelt. Sie ist wieder die Entdeckerin, die gefährliche Situationen erlebt, Ruinen erforscht und geheimnisvolle Maschinen bedienen muss. Dabei sind die Level aufwändiger als in den Vorgängern aufgebaut, so dass Lara auf einige neue Kunststücke zurückgreifen muss. Sie schwingt an Ästen entlang, stösst sich von Vorsprüngen ab und hält sich endlich an Kanten fest, statt einfach nur herunterzufallen.

Gelegentlich kommt es zu besonders kniffligen Situationen, bei denen man einer zusammenbrechenden Säule nur ausweichen kann, indem man schnell eine bestimmte Tastenkombination drückt. Gelingt dies nicht, darf man die brenzlige Stelle aber sofort wiederholen. Gleiches gilt auch für die wilden Verfolgungsjagden, bei denen man auf einem Motorrad halsbrecherisch durch Canyons jagt und dabei noch die Gegner aufs Korn nehmen muss.

Denn auch zu den Waffen darf gegriffen werden, unter anderem in Tokyo, wo man sich mit der Yakuza anlegt. Lara agiert jetzt aber wesentlich agiler und kann die bösen Schergen auch in Zeitlupe ins Visier nehmen. Übrigens sind alle Ausrüstungsgegenstände an ihrem Körper sichtbar, neben den Waffen auch die Taschenlampe sowie der Greifhaken, der bei der Lösung vieler Rätsel hilft.

Die größten Unterschiede zu den großen Konsolen finden sich auf der PSP nicht bei der Grafik. Diese wartet zwar mit weniger Effekten und geringerer Geschwindigkeit auf, ist aber erstaunlich nahe an der PS2-Fassung. Vielmehr ist es die Steuerung, die Probleme bereitet, da man zum Umgucken immer erst einmal stehen bleiben muss, was in brenzligen Situationen nicht allzu leicht fällt. Dafür haben die Entwickler nur dieser Fassung einen Mehrspieler-Modus verpasst, der an Capture The Flag erinnert.


: Tomb Raider Legend [PSP]