Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00bdd30/crazy-media.de/config/config_global.cfg.php on line 14
Spiel: Tony Hawk´s Underground - Screenshots und Bilder, Test und Bericht sowie Rezension und News - by Crazy Media

crazy media | musik | filme | spiele | tv serien | shop | partner | partner 2 | gewinnspiele

Tony Hawk´s Underground - Was ist bei Tony Hawk Underground alles neu? Gegenfrage: Was ist nicht neu !?
spiel/tonyhawkunderground - Was ist bei Tony Hawk Underground alles neu? Gegenfrage: Was ist nicht neu !?

Screenshots - Tony Hawk´s Underground - I´m skating, I´m walking, I´m driving

Screenshots (6)


Schwierigkeitsgrad

Variabel

Multiplayer

Ja

Altersfreigabe

USK 6

Herausgeber

Activision

Unser Fazit: Endlich werden auch Einsteiger wieder glücklich mit dem runderneuerten Tony Hawk. Die grosse Frage: Was will man jetzt noch besser machen? zu Tony Hawk´s Underground

fazit:


Tony Hawk´s Underground:
Endlich werden auch Einsteiger wieder glücklich mit dem runderneuerten Tony Hawk. Die grosse Frage: Was will man jetzt noch besser machen?

Tony Hawk´s Underground

Kaum zu glauben, aber auch ein Skate-Profi wird alt. Inzwischen handelt es sich mit Tony Hawk's Underground schon um das fünfte Spiel um den Profi aus Kalifornien. Im vierten Teil schien etwas die Luft raus, nachdem man das Gefühl hatte, daß einfach nur der Schwierigkeitsgrad weiter in die Höhe geschraubt wurde. Doch für die neueste Auflage hat man sich einiges einfallen lassen.

Die gute Nachricht vorweg: Der Schwierigkeitsgrad ist nun variabel, Einsteiger fallen längst nicht mehr so oft auf die Nase. Dazu hat man wieder mehr als genug Gelegenheit, sind doch diverse neue Tricks hinzugekommen, unter anderem bei den Wallrides und Acid Drops. Doch das ist man ja von der Reihe gewohnt. Ungewohnter fällt hingegen aus, daß man nun auch zu Fuß und sogar im Fahrzeug unterwegs ist. Dies ist auch für einige Missionen wichtig, die man wie gehabt von umstehenden Passanten erhält. Auch wenn dieser Teil natürlich nicht gänzlich ausgereift ist - es ist ja immer noch ein Skateboarspiel - macht es Spaß, per Pedes Dächer zu besteigen, von denen man dann herunterspringen kann.

Zweite grosse Neuerung ist die Möglichkeit, sich von vornherein einen eigenen Charakter zu generieren. Profis wie dem titelgegebenden Tony Hawk begegnet man nur noch am Rande, zumindest im Story-Modus. Wer diese Spielvariante beendet hat, kann sich anschliessend eigene Parcours mit dem eingebauten Editor basteln. Die kreativen Möglichkeiten erstrecken sich dabei nicht nur auf die Architektur, sondern auch auf eigene Tricks und Aufgaben.

Technisch hat man ein annehmbares Paket geschnürt. Mehrspielerfreuden sind je nach Konsole mehr (Gamecube) oder weniger (PS2) Grenzen gesetzt. Grafisch ist das Spiel kein Meilenstein, sieht aber deutlich hübscher aus als zuvor, da die Szenarien abwechslungsreicher und lebendiger sind.


: Tony Hawk´s Underground