Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00bdd30/crazy-media.de/config/config_global.cfg.php on line 14
Spiel: Torino 2006 - Screenshots und Bilder, Test und Bericht sowie Rezension und News - by Crazy Media

crazy media | musik | filme | spiele | tv serien | shop | partner | partner 2 | gewinnspiele

Torino 2006 - Der ultimative Winterspiele-Spaß?
spiel/torino2006 - Der ultimative Winterspiele-Spaß?

Screenshots - Torino 2006 - Mordsgaudi für mehrere Spieler

Screenshots (8)


Schwierigkeitsgrad

Variabel

Multiplayer

Ja

Spiellänge

ca. 10 Stunden

Herausgeber

2K Sports

Unser Fazit: Für mehrere Spieler ist Torino 2006 der absolute Winterspiele-Spaß. Solospieler werden allerdings deutlich weniger Freude daran haben. zu Torino 2006

fazit:


Torino 2006:
Für mehrere Spieler ist Torino 2006 der absolute Winterspiele-Spaß. Solospieler werden allerdings deutlich weniger Freude daran haben.

Torino 2006

Der besondere Spaß an den erschienen Skispringen-Spielen liegt vor allem darin, sich gegenseitig immer wieder zu überbieten. Rechtzeitig zu den Olympischen Spielen bietet Torino 2006 die Möglichkeit, sich nicht nur in dieser, sondern in insgesamt 15 Events zu messen.

Natürlich kann man auch im Einzelspieler-Modus antreten, doch taugt dieser eher zum Trainieren, denn die Motivation schwindet zunehmend, wenn man alle Disziplinen durchlaufen hat. Also heisst es, sich mit Freunden vor Fernseher oder Monitor zu versammeln und gegeneinander anzutreten. Das geschieht allerdings nur nacheinander und nicht etwa gleichzeitig per geteiltem Bildschirm oder über das Netzwerk.

Jede Disziplin hat ihre eigene Steuerung. Die Kontrollen sind einfach erlernt, bieten aber genug Feinheiten, um lange an der eigenen Leistung zu feilen. Besonders viel Spaß macht es natürlich, den Hügel runterzurauschen, sei es beim Ski Alpin oder auf einer Schanze. Vor allem beim Slalom machen sich die verschiedenen Schwierigkeitsgrade bemerkbar, so dass man bei leichter Einstellung nur eine Zeitbuße bei verpassten Toren erhält.

Sehr schön auch das Geschwindigkeitsgefühl im Eiskanal. Denn glücklicherweise hat man bei der ausgefeilten Steuerung die Grafik nicht vergessen, die mit schönen Spiegelungen und Animationen gefällt. Nur an der Präsentation hätte man sicherlich noch feilen können. Gerade berauschende Siegerehrungen fehlen, ebenso wie eine schicke Eröffnungszeremonie.

Die Kommentatoren beweisen zusätzlich nicht gerade Feingefühl und treffen gelegentlich sogar widersprüchliche Aussagen. Zum Glück ist das für den Mehrspielermodus irrelevant.


: Torino 2006