Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00bdd30/crazy-media.de/config/config_global.cfg.php on line 14
Spiel: Tycoon City: New York - Screenshots und Bilder, Test und Bericht sowie Rezension und News - by Crazy Media

crazy media | musik | filme | spiele | tv serien | shop | partner | partner 2 | gewinnspiele

Tycoon City: New York - Ein neuer Tycoon - auch endlich wieder ein richtig guter Tycoon?
spiel/tycooncityny - Ein neuer Tycoon - auch endlich wieder ein richtig guter Tycoon?

Screenshots - Tycoon City: New York - Detailliebe sorgt für ein überzeugendes New York

Screenshots (7)


Schwierigkeitsgrad

Leicht

Multiplayer

Nein

Spiellänge

ca. 20 Stunden

Herausgeber

Atari

Unser Fazit: Tycoon City: New York macht durch die vielen Möglichkeiten und der mit viel Liebe zum Detail gestalteten Stadt lange Spaß. Für Einsteiger genau richtig, Profis vermissen etwas die Herausforderung. zu Tycoon City: New York

fazit:


Tycoon City: New York:
Tycoon City: New York macht durch die vielen Möglichkeiten und der mit viel Liebe zum Detail gestalteten Stadt lange Spaß. Für Einsteiger genau richtig, Profis vermissen etwas die Herausforderung.

Tycoon City: New York

New York, New York - wo sonst sollte eine Wirtschaftssimulation spielen, in der es darum geht, zum großen Tycoon aufzusteigen? Doch in Tycoon City: New York muss man nicht als Tellerwäscher anfangen, stattdessen verfügt man von Anfang an über genug Ressourcen, um das erste Stadtteil in Angriff zu nehmen.

Genau darin liegt auch die Herausforderung des Spiels. Nacheinander sollen zwölf Stadtteile erobert werden, die sich natürlich voneinander unterscheiden. Da gäbe es Greenwich, welches eher von der Unterschicht bewohnt wird oder SoHo, wo der Luxus herrscht. Nicht nur, dass sich dementsprechend die Ansprüche der Bewohner unterscheiden, auch die zu errichtenden Gebäude ändern sich.

Das Aufziehen von Theatern, Galerien, Kinos oder ein paar Dutzend weiteren Gebäuden stellt den Kern des Spieles dar. Nur wer sie geschickt platziert und mit Personal oder Neonreklame aufwertet, wird Geld scheffeln und die gestellten Aufgaben bewältigen. Da heisst es unter anderem der König der Nachtclubs zu werden oder ein Straßenfest zu organisieren.

Tycoon City: New York macht vor allem deswegen Spaß, weil man der Stadt wunderbar zuschauen kann wie sie durch die eigenen Bemühungen floriert. Neue und teilweise auch einzigartige Gebäude entstehen, Fußgänger setzen sich auf Bänke, die Firmenzentrale wächst und der Verkehr fliesst. Besonders spassig sind die Berichte des Nachrichtensenders, der einen für gelungene Aktionen lobt.

Das ist dann auch die Hauptmotivation, da das Spiel selbst nicht allzu schwer ist, was auch an den wenig aggressiven Gegnern liegt. Diese kommen weder auf die Idee, einen zu sabotieren, noch rücken sie dem Spieler zu nahe auf die Pelle. Somit ist das Spiel auch für Einsteiger gut zugänglich, da die Steuerung leicht erlernt ist und der Wirtschaftssimulations-Teil nicht allzu sehr in die Tiefe geht.


: Tycoon City: New York