Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00bdd30/crazy-media.de/config/config_global.cfg.php on line 14
Spiel: X-Men Legends - Screenshots und Bilder, Test und Bericht sowie Rezension und News - by Crazy Media

crazy media | musik | filme | spiele | tv serien | shop | partner | partner 2 | gewinnspiele

X-Men Legends - Müde Comic-Versoftung oder gelungenes Action-Rollenspiel?
spiel/xmenlegends - Müde Comic-Versoftung oder gelungenes Action-Rollenspiel?

Screenshots - X-Men Legends - Endlich gegen Magneto antreten

Screenshots (7)


Schwierigkeitsgrad

Variabel

Multiplayer

Ja

Spiellänge

ca. 15 Stunden

Altersfreigabe

USK 12

Herausgeber

Activision

Unser Fazit: X-Men Legends ist nicht nur für Fans der Comics und Filme ein besonderer Spielespaß. Auch alle Action-Rollenspieler, die sich gerne etwas vom Fantasy-Szenario entfernen möchten, sollten einen genauen Blick riskieren. zu X-Men Legends

fazit:


X-Men Legends:
X-Men Legends ist nicht nur für Fans der Comics und Filme ein besonderer Spielespaß. Auch alle Action-Rollenspieler, die sich gerne etwas vom Fantasy-Szenario entfernen möchten, sollten einen genauen Blick riskieren.

X-Men Legends

X-Men Legends, da wird sich mancher Action-Rollenspieler fragen, ob da nicht ein mittelmässiges Gekloppe mit einem tollen Namen aufgewertet werden soll. Damit diese Vermutung keineswegs bestätigt werden kann, hat man die erfahrenen Entwickler von Raven engagiert.

Die haben auch dafür gesorgt, dass man auch ohne Vorkenntnisse des X-Men-Universums in die spannende Story um die Mutantenjäger, die Sentinels, eintauchen kann. Am Xavier-Institut wird man nicht nur in die Spielwelt, sondern auch in die Spielmechanik eingeführt. Grundsätzlich erinnert diese an bekannte Action-Rollenspiele, da stets in Echtzeit gekämpft wird. Etwas mehr Taktik ist allerdings gefragt, da man in einer Party unterwegs ist, in der jeder Kämpfer seine individuellen Fähigkeiten hat. Während Wolverine sehr nahkampfstark ist, sollte Storm sich besser im Hintergrund halten.

An den großzügig verteilten Speicherpunkten hat man die Möglichkeit, sich aus einem Pool von 15 Mutanten für vier Party-Mitglieder zu entscheiden. Hier sollte man darauf achten, dass man eine ausgewogene Mischung mitnimmt. Gelegentlich braucht man auch einen speziellen X-Man (oder Woman), um eines der wenigen Rätsel zu lösen. Der Teamplay-Gedanke wird dadurch auf die Spitze getrieben, dass einige Angriffe zwischen zwei Mutanten zu Kombos verbunden werden können. Gerade im Multiplayer-Modus ein besonderes Vergnügen. Sehr löblich: Erfahrungspunkte werden auch auf inaktive X-Men verteilt, die Party kann somit problemlos neu zusammengestellt werden.

Technisch kann X-Men Legends voll überzeugen. Gerade die Angriffs-Effekte sind spektakulär und auch die Zwischensequenzen in Spiele- und berechneter Grafik sind gelungen inszeniert. Durch die Verwendung einiger Originalstimmen kommt zusätzliche Atmosphäre auf.


: X-Men Legends